Land­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Ka­ni­ber in Günz­burg

Mit wel­chen Bedenken Stadt und Bau­ern­ver­band an Michae­la Ka­ni­ber her­an­ge­tre­ten sind

Guenzburger Zeitung - - Erste Seite -

Die neue Agrar­mi­nis­te­rin Michae­la Ka­ni­ber warb ges­tern bei ei­ner Fach­ta­gung in Günz­burg für den länd­li­chen Raum.

Günz­burg Das war die Ge­le­gen­heit für den Kreis­ob­mann des Bau­ern­ver­bands, Ste­phan Bissinger, und den Günz­bur­ger Ober­bür­ger­meis­ter Ger­hard Jau­er­nig: Der neu­en Land­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Michae­la Ka­ni­ber tru­gen die bei­den Her­ren ih­re Sor­gen vor, die sie mit dem drei­stu­fi­gen Aus­bau der B16 ver­bin­den. Be­vor ges­tern Vor­mit­tag in Günz­burg die Fach­ta­gung „Länd­li­che Ent­wick­lung in Bay­ern“be­gann, er­läu­ter­te Jau­er­nig der CSUPo­li­ti­ke­rin die Pro­ble­ma­tik. Die Bun­des­stra­ße soll an den Kno­ten­punk­ten Def­fin­gen und Den­zin­gen, Loch­fel­ben­stra­ße und Ried­stra­ße hö­hen­frei aus­ge­baut und als Kraft­fahrt­stra­ße klas­si­fi­ziert wer­den. Zu den „er­heb­li­chen Bedenken“Günz­burgs, die in ei­nem Schrei­ben an Ka­ni­ber auf­ge­führt wer­den, ge­hört der hö­hen­freie Aus­bau. Der kön­ne den Ver­kehrs­fluss durch Günz­burg nicht we­sent­lich ver­bes­sern, da die Zwei­s­trei­fig­keit der B16 im Stadt­ge­biet ei­ne „nicht ver­än­der­ba­re Eng­stel­le“dar­stel­le. Im Ge­gen­teil: Jau­er­nig fürch­tet ver­stopf­te Stra­ßen durch lang­sa­me Trak­to­ren, die Um­we­ge auf ih­re Fel­der neh­men müss­ten, wenn sie die B16 nicht mehr be­fah­ren dürf­ten. Ge­nau das aber sieht die Pla­nung vor. Auf ei­ner Kraft­fahr­stra­ße dür­fen nur Ver­kehrs­teil­neh­mer un­ter­wegs sein, die schnel­ler als 60 St­un­den­ki­lo­me­ter fah­ren. Ins­be­son­de­re die Ver­drän­gung der Land­wir­te von der B16 sol­le Ka­ni­ber – so die Bit­te von Stadt und Bau­ern­ver­band – aus ih­rer Sicht be­wer­ten und sich für die hei­mi­schen Land­wir­te ein­set­zen. Die Mi­nis­te­rin ver­sprach, sich das An­lie­gen an­zu­se­hen.

Fo­to: Hof­mann

Michae­la Ka­ni­ber hat Brie­fe von Ober­bür­ger­meis­ter Ger­hard Jau­er­nig (Zwei­ter von rechts) und Bau­er­nob­mann Ste­phan Bissinger (rechts) mit­ge­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.