Un­ver­schämt­heit

Guenzburger Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Grü­ne: Gül­le macht Trink­was­ser teu er“(Sei­te 1) vom 12. Mai:

Im Be­richt hat Grü­nen-Frak­ti­ons­chef An­ton Ho­frei­ter die Land­wirt­schaft für die stei­gen­den Trink­was­ser­prei­se ver­ant­wort­lich ge­macht, ob­wohl sei­ne Aus­sa­gen nicht aus Zah­len der Preis­sta­tis­tik, son­dern aus der Um­welt­sta­tis­tik ent­nom­men wur­den. Das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt hat nun selbst ei­ne Rich­tig­stel­lung ver­öf­fent­licht und klar­ge­stellt, dass die Aus­sa­ge von An­ton Ho­frei­ter, Trink­was­ser wer­de im­mer teu­rer, an­hand der Ver­brau­cher­sta­tis­tik nicht halt­bar ist. Ei­ne ei­ge­ne An­fra­ge der Grü­nen im Baye­ri­schen Land­tag hat eben­falls ge­zeigt, dass nur 26 von ins­ge­samt 1768 Was­ser­ver­sor­gern in Bay­ern Trink­was­ser we­gen Rück­stän­den auf­be­rei­ten müs­sen. Die­se Da­ten sind auch aus dem ak­tu­el­len Be­richt des Lan­des­am­tes für Um­welt be­stä­tigt. An­hand die­ser Da­ten ist es ei­ne Un­ver­schämt­heit, die Land­wirt­schaft in der Öf­fent­lich­keit stän­dig als Ge­wäs­ser­ver­schmut­zer und Ver­ur­sa­cher von schlech­tem Trink­was­ser dar­zu­stel­len.

Eu­gen Bay­er, Dil­lin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.