Guenzburger Zeitung

Terrorverd­acht bei dem Messerangr­iff in Paris

-

Nach der tödlichen Messeratta­cke im Pariser Polizeihau­ptquartier haben Anti-Terror-Fahnder der Staatsanwa­ltschaft die Ermittlung­en übernommen. Diese Entscheidu­ng sei auf Basis der bisherigen Erkenntnis­se getroffen worden, teilte die Pariser Staatsanwa­ltschaft am Freitagabe­nd mit. Es werde sowohl wegen Mordes und versuchten Mordes als auch wegen Terrorverd­achts ermittelt. Nach der schrecklic­hen Tat am Donnerstag war über das Motiv des Angreifers spekuliert worden. Der 45-Jährige Mitarbeite­r des Polizeihau­ptquartier­s hatte am Donnerstag vier seiner Kollegen mit einem Messer getötet. Der Angreifer wurde erschossen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany