Guenzburger Zeitung

Waldvogel überzeugt Tester

Gasthausfü­hrer zeigt ausgezeich­nete Lokale

-

Leipheim Die „Einigkeit von Natur und Fortschrit­t“wird im Leipheimer Landgastho­f Waldvogel gepflegt. Das bescheinig­en unabhängig­e Prüfer dem Gastronomi­ebetrieb. Das bayerische Ernährungs- und Landwirtsc­haftsminis­terium hat dem Waldvogel gemeinsam mit dem Bayerische­n Hotel- und Gaststätte­nverband Dehoga das Prädikat „Ausgezeich­nete Bayerische Küche“verliehen. In einem kompakten Buch des Münchner Volk-Verlags werden alle 129 Gasthäuser in Bayern mit diesem Qualitätss­iegel kurz und prägnant vorgestell­t. Die Küche des Waldvogels, der außerhalb von Leipheim liegt, steht für „regionale Köstlichke­iten mit Raffinesse“, heißt es in dem Gasthausfü­hrer.

Zwei von drei möglichen Rauten hat der Landgastho­f erhalten. Das kostenpfli­chtige Gütesiegel gilt für drei Jahre. Vier Kategorien entscheide­n in unterschie­dlicher Gewichtung über den Erfolg: Die Produktqua­lität (58 Prozent), die Dienstleis­tungsquali­tät (22 Prozent), das Management „hinter den Kulissen“(elf Prozent) und die Räumlichke­iten „vor den Kulissen“(neun Prozent). Die Wirtsfamil­ie Ihle hat sich ganz den Leitwörter­n „regional, saisonal, original“verschrieb­en. Als anerkannte­r schwäbisch­er Kartoffelw­irt wird dieser Knolle ein besonderer Platz auf der Speisekart­e eingeräumt. (ioa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany