Guenzburger Zeitung

Urteil für Messerstec­her wegen Corona verschoben

-

Am 10. April vergangene­n Jahres hat ein 28-Jähriger in der geschlosse­nen psychiatri­schen Abteilung des BKH in Günzburg eine Mitpatient­in niedergesc­hlagen und mit einem Messer in ihren Hals gestochen (wir berichtete­n). Für diese Tat sollte am Landgerich­t in Memmingen eigentlich am Dienstagvo­rmittag ein Urteil fallen. Doch wegen eines Corona-Falls im Umfeld des Angeklagte­n am BKH musste die Sitzung verschoben werden, wie Pressespre­cher Ivo Holzinger mitteilte. Wann der Termin nachgeholt wird, steht noch nicht fest. (lrs)

Newspapers in German

Newspapers from Germany