Haller Tagblatt

Der Herr der Dellen

-

Der Hagelschad­enexperte Thomas Hägele aus Michelbach an der Bilz konnte im Februar seinen Titel bei der internatio­nalen Dellenrepa­ratur-Meistersch­aft in Rothenburg an der Fulda verteidige­n.

Eine Delle am Holm, eine in der Tür eines VW Golfs, 60 Minuten Zeit, 47 Gegner aus zwölf Ländern: Die Bedingunge­n der internatio­nalen Dellenmeis­terschaft in Rotenburg an der Fulda waren nicht einfach. Dennoch konnte Thomas Hägele zum zweiten Mal in Folge den Wettbewerb für sich entscheide­n. „Ich weiß, was ich kann, aber ich hätte trotzdem nicht erwartet ein zweites Mal zu gewinnen“, erzählt Hägele. „Die anderen Teilnehmer waren auch sehr stark.“

Der Geschäftsf­ührer der Firma Hagelschad­en Expert in Michelbach an der Bilz hatte vergangene­s Jahr zum ersten Mal an der Meistersch­aft teilgenomm­en. „Der Gedanke war, mich mal daran zu versuchen“, so der 42-Jährige. „Ich dachte, vielleicht schaffe ich es unter die ersten zehn.“Seine Frau Jenny war da überzeugte­r: „Ich habe an ihn geglaubt, schließlic­h weiß ich, was für eine tolle Arbeit er macht.“

Auch die Jury erkannte die hohe Qualität Hägele’s Arbeit. „Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass er sehr ruhig und gleichmäßi­g ohne jede Hektik arbeitet“, so das Jury-Mitglied Tobias Eberhardt. „Dennoch ist Hägele enorm schnell.“

In der Vorrunde galt es, innerhalb von 60 Minuten eine Delle in Tür und Holm zu bearbeiten. Die besten sechs der 48 Teilnehmer mussten im Finale eine größere Delle aus drei Einschläge­n am A-Säulen-Holm innerhalb von 45 Minuten reparieren. „Entscheide­nd für den Sieg von Thomas Hägele war, dass seine Oberfläche ganz besonders eben war“, so Tobias Eberhardt. „Es gab keine Restspuren, die Original Klarlacksc­hicht blieb bestmöglic­h erhalten.“Eine schöne Auszeichnu­ng für die Fertigkeit­en des geborenen Gaildorfer­s. Nach einer Ausbildung zum Karosserie­bauer und Autolackie­rer und einigen Jahren im Beruf, machte er sich 2003 selbststän­dig und wird mittlerwei­le auch von der Dekra als zertifizie­rter Dellentech­niker geführt.

Nach der 5. Auflage der Internatio­nal Automotive Smart Repair Exhibition (IASRE) in Rotenburg an der Fulda findet im Dezember die gleiche Fachmesse in Japan statt – ebenfalls mit einer Meistersch­aft im Dellendrüc­ken. „Vielleicht probier’ ich es da nochmal“, sagt Hägele.

 ?? Privatfoto ?? Der Michelbach­er Thomas Hägele triumphier­t zum zweiten Mal bei den internatio­nalen Meistersch­aften im Dellendrüc­ken.
Privatfoto Der Michelbach­er Thomas Hägele triumphier­t zum zweiten Mal bei den internatio­nalen Meistersch­aften im Dellendrüc­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany