Gro­ßes Dun­kel­feld bei Po­li­zei­ge­walt

Haller Tagblatt - - BLICK IN DIE WELT -

Stu­die ab­seits amt­li­cher Sta­tis­ti­ken: Wis­sen­schaft­ler be­fra­gen Be­trof­fe­ne nach ih­ren Er­fah­run­gen mit Be­am­ten.

Bochum. Der Schlag traf ihn aus hei­te­rem Him­mel. Ralf W. hat­te in Sieg­burg ge­gen ei­nen Neo­na­zi-Auf­marsch de­mons­triert. Die At­mo­sphä­re sei völ­lig ent­spannt ge­we­sen, be­rich­tet er. Dann brach ein Po­li­zei­helm dem Fa­mi­li­en­va­ter die Na­se. Auf ei­nen Ver­dachts­fall von il­le­ga­ler Po­li­zei­ge­walt kom­men in Deutsch­land nach An­sicht von For­schern min­des­tens fünf Fäl­le, die nicht ein­mal an­ge­zeigt wer­den. Das Dun­kel­feld liegt dem­nach bei min­des­tens 10 000 mut­maß­li­chen Ge­walt­ta­ten durch Po­li­zis­ten pro Jahr.

Das geht aus der ers­ten Stu­die zur Er­for­schung il­le­ga­ler Po­li­zei­ge­walt in Deutsch­land her­vor. Wis­sen­schaft­ler der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum ha­ben ei­nen Zwi­schen­be­richt der Stu­die „Kör­per­ver­let­zung im Amt“verö¤ent­licht, für die knapp 3400 mut­maß­li­che Op­fer von Po­li­zei­ge­walt Aus­kunft ga­ben. Laut amt­li­cher Sta­tis­tik wird we­gen 2000 Ver­dachts­fäl­len il­le­ga­ler Po­li­zei­ge­walt ge­gen rund 4000 Po­li­zis­ten im Jahr von den Staats­an­walt­schaf­ten er­mit­telt. Das ist das so ge­nann­te Hell­feld.

Mit dem Ver­hält­nis von 1:5 von Hell- zu Dun­kel­feld sei man sehr vor­sich­tig ge­we­sen, denn ei­gent­lich ha­be die Stu­die so­gar ein Ver­hält­nis von 1:6 er­ge­ben. „Wir neh­men au­ßer­dem an, dass die­je­ni­gen, die An­zei­ge er­stat­ten, sich auch eher an ei­ner sol­chen Um­fra­ge be­tei­li­gen, al­so über­re­prä­sen­tiert sind“, sag­te Prof. To­bi­as Sin­geln­stein.

Dem Vor­wurf, dass Be­frag­te die Po­li­zei mit fal­schen Be­schul­di­gun­gen über­häuft ha­ben könn­ten, ent­geg­net der Kri­mi­no­lo­ge: „Wir ha­ben eher gro­ße Zu­rück­hal­tung und Furcht der Be­frag­ten er­lebt.“Wenn in den Fra­ge­bö­gen Wi­der­sprü­che auf­tauch­ten, wur­den die Teil­neh­mer aus der Stu­die ent­fernt.

Die For­scher hat­ten Men­schen um Teil­nah­me an der Stu­die ge­be­ten, die il­le­ga­le Po­li­zei­ge­walt er­lebt ha­ben. Ent­spre­chend ist die Stu­die für die Ge­samt­be­völ­ke­rung nicht re­prä­sen­ta­tiv.

Po­li­zei-Ein­satz wäh­rend ei­ner De­mons­tra­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.