Rest der Welt im Fie­ber der Rug­by-WM

Haller Tagblatt - - SPORT -

Re­kord­zah­len wer­den rund um das Groß­er­eig­nis er­war­tet. Deutsch­land hat sich nicht qua­li­fi­ziert.

To­kio. Die Di­men­sio­nen des zwei­mo­na­ti­gen Sport-Spek­ta­kels sind ge­wal­tig. Mehr als 400 000 Gäs­te­fans aus al­ler Welt, die 1,8 Mil­lio­nen Sta­di­on-Ti­ckets bei­na­he ver­gri en, bis zu drei Mil­li­ar­den TV-Zu­schau­er rund um den Glo­bus und ein kal­ku­lier­ter Um­satz von rund vier Mil­li­ar­den Dol­lar im Gast­ge­ber­land: Die am Frei­tag be­gin­nen­de Rug­by-WM in Ja­pan ist ein Top-Er­eig­nis. Nur auf das nicht qua­li­fi­zier­te Deutsch­land wird der Fun­ke wohl kaum über­sprin­gen.

„Die ers­te Rug­by-WM in Asi­en wird Re­kor­de bre­chen“, kün­dig­te der Welt­ver­bands­vor­sit­zen­de Bill Beau­mont an. Wur­de bei der letz­ten Aus­tra­gung 2015 in En­g­land noch ein ge­wal­ti­ges Fest im Mut­ter­land des kampf- und kör­per­be­ton­ten Sports ge­fei­ert, steht dies­mal der Auf­bruch in ein neu­es Zeit­al­ter be­vor. Die Fas­zi­na­ti­on für den Rug­by-Sport soll ei­nen neu­en Kon­ti­nent er­obern.

Vor vier Jah­ren hat­te Ja­pan sein „Er­we­ckungs­er­leb­nis“. Da­mals schlu­gen die Asia­ten in der Vor­run­de des Tur­niers in En­g­land als 1000:1-Au­ßen­sei­ter den zwei­ma­li­gen Cham­pi­on Süd­afri­ka und sorg­ten da­mit für die größ­te Sen­sa­ti­on der WM-Ge­schich­te. In Ja­pan brach dar­auf­hin das Rug­by-Fie­ber aus. Nach le­dig­lich 2,7 Mil­lio­nen TV-Zu­schau­ern beim Coup ge­gen Süd­afri­ka sa­hen die fol­gen­de Be­geg­nung ge­gen Ton­ga mehr als 25 Mil­lio­nen.

Ob­wohl die Ja­pa­ner an­schlie­ßend auf tra­gi­sche Wei­se und als ers­tes Team über­haupt mit drei Sie­gen aus vier Grup­pen­spie­len aus­schie­den, hat­te der Rug­by-Vi­rus Nip­pon fort­an er­fasst. Vor dem Erö nungs­spiel am Frei­tag

Fo­to: O. An­ders­son/afp

Ja­pans Team trai­niert auf die WM.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.