Oft kein Schwimm­un­ter­richt

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMS­CHAU -

Stutt­gart. In Ba­den-Würt­tem­berg kann et­wa je­de vier­te Grund­schu­le kei­nen Schwimm­un­ter­richt für die Schü­ler an­bie­ten. Das geht aus ei­ner Mit­tei­lung der grün-schwar­zen Lan­des­re­gie­rung an den Kul­tus­aus­schuss des Land­tags her­vor, die am Mitt­woch in Stutt­gart verö¦ent­licht wur­de. Dem­nach ga­ben 24,2 Pro­zent von 2346 be­frag­ten Schu­len an, kei­nen Schwimm­un­ter­richt er­tei­len zu kön­nen – weil es kein Schwimm­bad in der Nä­he gibt oder die An­fahrts­zei­ten zum nächs­ten Bad zu lang sei­en. Als wei­te­rer Grund wur­de ge­nannt, dass manch­mal auch qua­li­fi­zier­te Leh­rer für den Schwimm­un­ter­richt fehl­ten. An der Be­fra­gung nah­men vor al­lem ö¦ent­li­che Grund­schu­len teil.

Es gibt al­ler­dings gro­ße re­gio­na­le Un­ter­schie­de: Im Be­reich des Re­gie­rungs­prä­si­di­ums Frei­burg er­teil­ten rund 44 Pro­zent der Grund­schu­len kei­nen Schwimm­un­ter­richt, heißt es in der Mit­tei­lung. Im Be­reich des Re­gie­rungs­prä­si­di­ums Tü­bin­gen liegt der An­teil bei rund 17 Pro­zent. In den Re­gie­rungs­prä­si­di­en Karls­ru­he und Stutt­gart be­trägt der An­teil 18 Pro­zent be­zie­hungs­wei­se 22 Pro­zent. Ge­fragt wur­de nach der Si­tua­ti­on im Schul­jahr 2018/2019.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.