Rechts­an­walt mit zwei Staats­ex­amen und Wur­zeln in Büh­ler­tann

Haller Tagblatt - - LANDKREIS HALL - Chris­ti­an Hock cus

wur­de am 11. März 1974 in Schwä­bisch Hall ge­bo­ren und wuchs in Büh­ler­tann auf. Der Rechts­an­walt wohnt in Mühl­acker, ist ge­schie­den und hat zwei Kin­der. Nach dem Abi am Hal­ler Wirt­schafts­gym­na­si­um und Wehr­dienst in Nie­der­stet­ten stu­dier­te Hock von 1994 bis 1999 Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Uni Hei­del­berg. Sein Re­fe­ren­da­ri­at führ­te ihn un­ter an­de­rem ans Amts­ge­richt Crails­heim und ans Ver­kehrs-, Bau­rechts- so­wie Um­welt­amt des Land­rats­amts in Hall. Nach dem zwei­ten Staats­ex­amen wur­de er 2001 bei ei­ner An­walts­kanz­lei in Mühl­acker als Rechts­an­walt an­ge­stellt, 2003 Part­ner, und 2013 mach­te er sich mit ei­ge­ner Kanz­lei in Mühl­acker selbst­stän­dig. Hock an­gelt und fo­to­gra­fiert ger­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.