Ei­ne Le­gen­de der Rock­ge­schich­te

Haller Tagblatt - - SCHWÄBISCH HALL -

Rai­ner Hölt­schl stellt in Hall sein Buch „Das kur­ze, wil­de Le­ben des Ji­mi Hen­d­rix“vor.

Schwäbisch Hall. Die Volks­hoch­schu­le Schwäbisch Hall lädt für Don­ners­tag, 26. September, zu ei­nem „Ji­mi-Hen­d­rix-Abend“ins Haus der Bil­dung ein. Be­ginn ist um 19.30 Uhr. Der Ein­tritt ist frei. Im An­schluss wird be­wir­tet.

Als Ji­mi Hen­d­rix beim Wood­stock-Fes­ti­val 1969 die US-Na­tio­nal­hym­ne elek­tro­nisch er­höh­te, wur­de das der Ab­ge­sang auf den ame­ri­ka­ni­schen Traum und zu­gleich sei­ne Neu­be­grün­dung.

Ja­mes Mar­shall Hen­d­rix, ge­bo­ren 1942 in Se­at­tle, war ei­ner der ein­fluss­reichs­ten Mu­si­ker des 20. Jahr­hun­derts. Er verö€ent­lich­te zu Leb­zei­ten nur fünf o¬ziel­le Al­ben, doch sein in­no­va­ti­ves und ex­pe­ri­men­tel­les Gi­tar­ren­spiel präg­te die Rock­ge­schich­te.

Rai­ner Hölt­schl stellt sein zu­sam­men mit Klaus The­we­leit ver­fass­tes Buch über Le­ben und Werk die­ses ein­zig­ar­ti­gen Künst­lers vor, des­sen Mu­sik für vie­le Men­schen bis heu­te nichts von ih­rer Ma­gie ver­lo­ren hat. Dr. Rai­ner Hölt­schl, 1961 in Linz ge­bo­ren, stu­dier­te Li­te­ra­tur­wis­sen­schaft, Ge­schich­te und Phi­lo­so­phie in Wien und Frei­burg. Er ist Ex­per­te für Me­dien­theo­rie, Mu­sik und Li­te­ra­tur. 2011 grün­de­te er den Open Hou­se Ver­lag in Leip­zig, wo er heu­te lebt.

In­fo Die Ab­schluss­par­ty be­ginnt am Sams­tag, 21. September, um 15 Uhr in der Hal­ler Stadt­bi­blio­thek.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.