Geld für Schul­so­zi­al­ar­beit

Haller Tagblatt - - LANDKREIS HALL -

Kreis, Stadt und Land tei­len sich die Kos­ten der mo­bi­len Ju­gend­ar­beit und der Schul­so­zi­al­ar­beit. Die Stadt Crails­heim hat zwei An­trä­ge ge­stellt. Für die mo­bi­le Ju­gend­ar­beit geht es um För­de­rung von zwei Stel­len mit je 50 Pro­zent, bei der Schul­so­zi­al­ar­beit um drei Stel­len (300 Pro­zent) an Crails­hei­mer Schu­len ab Schul­jahr 2019/2020. Der Kreis­zu­schuss be­trägt für mo­bi­le Ju­gend­ar­beit 9000 Eu­ro für 2019 so­wie 27 000 Eu­ro für 2020. Bei der Schul­so­zi­al­ar­beit sind es 18 000 und 54 000 Eu­ro. Die Stadt Gaildorf hat die För­de­rung von Schul­so­zi­al­ar­beit an der Grund­schu­le Bühlä­cker, der Grund­schu­le Eu­ten­dorf-Ot­ten­dorf und der Pe­ter-Härt­ling-Schu­le von 66 Pro­zent Stel­len­um­fang ab Schul­jahr 2019/2020 be­an­tragt. Der Kreis­zu­schuss be­trägt für 2019 ins­ge­samt 5000 und für 2020 sind es 15 000 Eu­ro. Der Ju­gend­hil­fe­aus­schuss stimmt den An­trä­gen zu. Ab­stim­mung: ein­stim­mig

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.