Fuß­ball-EM nur noch im In­ter­net?

Haller Tagblatt - - SPORT -

Die Te­le­kom soll sich die Rech­te für 2024 ge­si­chert ha­ben. Ver­kauf von Su­bli­zen­zen ist mög­lich.

Ber­lin. Die Fans müs­sen sich bei der Fuß­ball-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft 2024 auf ei­ne neue Fern­seh-Be­richt­er­stat­tung ein­stel­len. Die Deut­sche Te­le­kom steht kurz vor dem Kauf der Me­di­en­rech­te. Noch ist der Kon­trakt mit der Eu­ro­päi­schen Fuß­ball-Uni­on Ue­fa nicht un­ter­zeich­net, er soll aber schon in der kom­men­den Wo­che verö§ent­licht wer­den. Die Te­le­kom woll­te Be­rich­te über den De­al am Frei­tag nicht kom­men­tie­ren. Zu­erst hat­ten „Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung“und „Bild“dar­über be­rich­tet.

Bis­lang über­tru­gen ARD und ZDF die EM-Tur­nie­re und wer­den das auch 2020 tun. Für die EM 2024 müs­sen die ö§ent­li­chen-recht­li­chen TV-Sen­der nun aber in ei­nem zwei­ten Schritt ver­su­chen, sich Rech­te zu si­chern. Die Te­le­kom er­wägt nach An­ga­ben aus Ver­hand­lungs­krei­sen, Sub-Li­zen­zen zu ver­kau­fen.

Den Groß­teil der Spie­le 2024 dürf­te die Te­le­kom auf ih­rer kos­ten­pflich­ti­gen In­ter­net-Platt­form Ma­gen­ta TV zei­gen. Der Rund­funk­staats­ver­trag schreibt al­ler­dings vor, dass das Erö§nungs­spiel, die Par­ti­en der deut­schen Mann­schaft, die Halb­fi­nals und das End­spiel frei emp­fang­bar sein müs­sen. Ob ei­ne kos­ten­freie Be­richt­er­stat­tung im In­ter­net da­für rei­chen wür­de, ist o§en.

Al­lein aus wirt­schaft­li­chen Grün­den er­scheint ein Wei­ter­ver­kauf der Rech­te wahr­schein­lich. Die Kos­ten für das Rech­te­pa­ket der EM 2020 wer­den auf 150 Mil­lio­nen Eu­ro ge­schätzt, der Kon­trakt für 2024 dürf­te eher noch teu­rer sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.