Su­che nach neu­em IAA-Kon­zept

Haller Tagblatt - - WIRTSCHAFT -

Maue Bi­lanz in Frankfurt – we­ni­ger Aus­stel­ler und Be­su­cher. Als Stand­ort ist auch Ber­lin im Ge­spräch.

Frankfurt. Bis spä­tes­tens An­fang 2020 will der Ver­band der Au­to­mo­bil­in­dus­trie (VDA) mit Her­stel­lern und Zu­lie­fe­rern, ein neu­es Kon­zept für die künf­ti­ge In­ter­na­tio­na­le Au­to­mo­bil­aus­stel­lung (IAA) aus­ar­bei­ten und dann über den künf­ti­gen Stand­ort ent­schei­den. Der Ver­trag mit der Mes­se Frankfurt läuft mit der IAA 2019 aus. Sie en­det am Sonn­tag. Mög­li­che Stand­or­te sind Ber­lin, Köln und Mün­chen. „Erst ein­mal er­ar­bei­ten wir ein Kon­zept, dann se­hen wir, wo wir es um­set­zen kön­nen“, sagt VDA-Prä­si­dent Bern­hard Mat­tes. Die dies­jäh­ri­ge IAA be­zeich­net er trotz deut­li­cher ge­rin­ge­rer Aus­stel­ler- und Be­su­cher­zah­len als Er­folg. Sie ha­be sich zu ei­ner Mo­bi­li­täts­platt­form ent­wi­ckelt.

Künf­tig soll ei­ne IAA nach den Vor­stel­lun­gen von Mat­tes nicht mehr nur auf ei­nem Mes­se­ge­län­de statt­fin­den. „Wir wol­len neue Mo­bi­li­tät noch stär­ker zum Bür­ger tra­gen und im ur­ba­nen Um­feld er­leb­bar ma­chen.“Mat­tes will bis zum En­de sei­ner Amts­zeit En­de des Jah­res am neu­en Kon­zept mit­ar­bei­ten. Er ist über­zeugt, dass die „IAA auch künf­tig die in­ter­na­tio­nal re­le­van­tes­te Platt­form für die In­no­va­ti­ons­kraft der ge­sam­ten Au­to­mo­bil­in­dus­trie“sein wer­de. Al­ler­dings schrumpft das In­ter­es­se. Mehr als ei­ne hal­be Mil­li­on Be­su­cher er­war­tet Mat­tes bis Sonn­tag, rund 300 000 we­ni­ger als vor zwei Jah­ren. Rolf Obert­reis

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.