Lo­la und das Ge­spenst

Ein Tipp von Sa­bi­ne Rom­bach aus der Stadt­bi­blio­thek Gaildorf

Haller Tagblatt - - FAMILIE UND KINDER -

Wie ein mu­ti­ges Mäd­chen zwei al­te See­bä­ren lo­cker in die Ta­sche steckt, er­zählt die­se wit­zi­ge Ge­schich­te. Der pen­sio­nier­te Pi­rat Ka­pi­tän von Schultz lebt in ei­nem ein­sa­men Leucht­turm auf den Klip­pen und hat plötz­lich ein Pro­blem: Klopf­geis­ter, die bei ihm spu­ken. Vol­ler Angst läuft er zu Lo­la und ih­rem Groß­va­ter. Das klei­ne Mäd­chen be­schließt auf Geis­ter­jagd zu ge­hen, und nur wi­der­wil­lig schlie­ßen sich ihr die bei­den al­ten Män­ner an. Am Leucht­turm an­ge­langt, macht sich Lo­la an den Bau ei­ner Ge­spens­ter­fal­le. Die Il­lus­tra­tio­nen im Buch sind re­du­ziert auf das We­sent­li­che und ha­ben ei­nen fei­nen Hu­mor. Das Gan­ze ist ei­ne Mi­schung aus Co­mic und Bil­der­buch und ge­eig­net für furcht­lo­se Le­ser ab acht Jah­ren.

In­fo Lo­la und das Ge­spenst von Ole Könne­cke, Carl­sen, 1997

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.