Ge­richt sucht noch Ter­min

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMS­CHAU -

Im Fall St­au­fen steht das Haupt­ver­fah­ren aus.

St­au­fen/Frei­burg. Im Fall des mut­maß­li­chen hun­dert­fa­chen Miss­brauchs von Kin­dern in St­au­fen hat das Land­ge­richt Frei­burg noch nicht über die EröŽnung des Haupt­ver­fah­rens ent­schie­den. Das teil­te das Land­ge­richt mit. Ein Ex-Mit­ar­bei­ter der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de St­au­fen (Kreis Breis­gau-Hoch­schwarz­wald) wird be­schul­digt, zwi­schen 2010 und 2018 vier Jun­gen in fast 700 Fäl­len miss­braucht zu ha­ben. Sie wa­ren zum Zeit­punkt der Über­griŽe zwi­schen sie­ben und 14 Jah­re alt.

Dem 41-Jäh­ri­gen, der Grup­pen­lei­ter bei ei­ner evan­ge­li­schen Pfad­fin­der­grup­pe in St­au­fen war, wird schwe­rer se­xu­el­ler Miss­brauch, Ver­ge­wal­ti­gung und Kör­per­ver­let­zung vor­ge­wor­fen. Der An­ge­klag­te sit­ze wei­ter in Un­ter­su­chungs­haft, sag­te Staats­an­walt Ralf Lan­gen­bach. Wei­te­re An­ga­ben mach­te er nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.