Kind in Hun­de­box ge­sperrt

Mut­ter we­gen Kin­des­miss­hand­lung vor Ge­richt. 44-Jäh­ri­ge sagt, sie ha­be das Mäd­chen nur ge­si­chert.

Haller Tagblatt - - BLICK IN DIE WELT -

Hannover. Ei­ne Mut­ter soll ih­re klei­ne Toch­ter nur in Un­ter­wä­sche nachts in ei­ne Me­tall­box ge­sperrt und mehr­fach ge­zwun­gen ha­ben, ein Elek­tro­hals­band für Hun­de zu tra­gen. Seit Mon­tag steht die 44-Jäh­ri­ge we­gen schwe­rer Miss­hand­lung von Schutz­be­foh­le­nen vor dem Land­ge­richt Hannover. Nach Über­zeu­gung der Staats­an­walt­schaft setz­te die Hun­de­trai­ne­rin „dra­ko­ni­sche Stra­fen“ein, wenn sich das Kind „un­pas­send“ver­hielt.

Zwi­schen Au­gust 2016 und September 2017 ha­be die Toch­ter mehr­fach ein Elek­tro­hals­band tra­gen müs­sen, wo­bei die An­ge­klag­te min­des­tens ein­mal ei­nen Strom­schlag aus­ge­löst ha­be. Der­ar­ti­ge Hals­bän­der sind in Deutsch­land nach Tier­schutz­recht ver­bo­ten.

Zum Pro­zess­auf­takt ver­tei­dig­te sich die An­ge­klag­te wort­reich und räum­te nur ein, das Mäd­chen ein­mal am Abend kurz ein­ge­sperrt zu ha­ben, als die Sechs­jäh­ri­ge zu­vor in der Hun­de­box mit Ku­schel­tie­ren ge­spielt ha­be. „Ich ha­be sie ge­si­chert, da­mit sie nicht raus­läuft und vor ein Au­to läuft.“

Laut An­kla­ge hat­te der Va­ter, der kein Sor­ge­recht hat, die wei­nen­de, völ­lig auf­ge­lös­te Sechs­jäh­ri­ge am nächs­ten Mit­tag be­freit. Er ist im Pro­zess für die kom­men­den Ta­ge als Zeu­ge ge­la­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.