Cas­ting im Ver­bor­ge­nen

Der Ver­eins­bei­rat sucht für das Prä­si­den­ten­amt aus zehn Be­wer­bern zwei aus, die sich zur Wahl stel­len dür­fen. Sechs sind be­kannt.

Haller Tagblatt - - SPORT - Von Tho­mas Gott­hardt

Das Fuß­ball-Ma­ga­zin „11 Freun­de“muss­te sich auch ein­mi­schen in die Su­che nach ei­nem Prä­si­den­ten für den Zweit­li­gis­ten VfB Stutt­gart. Ein Vor­schlag zum Bei­spiel war: Jür­gen Klins­mann. Auf den wa­ren die Ex­per­ten beim VfB al­ler­dings auch schon ge­kom­men. Der Ex-Stür­mer, der ehe­ma­li­ge Bun­des­trai­ner und Schwa­be par ex­cel­lence konn­te sich nach meh­re­ren Ge­sprä­chen mit Stutt­gar­ter Ver­ant­wort­li­chen nicht für den Job an der Mer­ce­des­stra­ße und da­mit qua­si in sei­ner Hei­mat er­wär­men.

Ha­rald Schmidt, der In­tel­lek­tu­el­le aus dem Schwa­ben­länd­le, war ein wei­te­rer Ge­heim­tipp. Oder Win­fried Kret­sch­mann, der jetzt aber wohl doch kei­ne Zeit hat. Die Hip-Hop­per von „Fan­ta 4“wä­ren si­cher­lich ge­eig­net, wür­den je­doch als rüh­ri­ges Quar­tett die Or­ga­ni­sa­ti­onstruk­tur beim VfB stark ver­än­dern.

Der Ein­druck täuscht nicht: Die Su­che nach ei­nem Nach­fol­ger für den Mit­te Ju­li zu­rück­ge­tre­te­nen Wolf­gang Dietrich ver­läuft in ru­hi­gen, sach­li­chen, al­ler­dings auch nicht im­mer nach­voll­zieh­ba­ren Bah­nen. Die Fan­ta­sie mö­ge blü­hen und al­ler­lei per­so­nel­le Mög­lich­kei­ten auf­zei­gen – bis hin zum ehe­ma­li­gen ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten Gün­ther Oet­tin­ger. Der woll­te aber auch nicht.

Der ak­tu­el­le Stand nach dem Ablauf der Be­wer­bungs­frist am 15. September ist der: Für die Wahl zum Prä­si­den­ten sind zehn for­mal kor­rek­te Be­wer­bun­gen ein­ge­gan­gen. Zwei wei­te­re wa­ren for­mal nicht voll­stän­dig und wur­den ge­stri­chen. Die Wahl fin­det am 15. De­zem­ber die­ses Jah­res statt. Die Na­men der zehn ver­blie­be­nen Kan­di­da­ten will der VfB zu­nächst nicht veröŸent­li­chen.

Der Ver­eins­bei­rat wird ei­ne Vor­aus­wahl treŸen und sich auf zwei Kan­di­da­ten be­zie­hungs­wei­se Kan­di­da­tin­nen fest­le­gen. Die bei­den wer­den am 7. No­vem­ber be­kannt ge­ge­ben und sol­len sich am 11. No­vem­ber im Rah­men ei­ner Ver­an­stal­tung vor­stel­len. Es sol­len wei­te­re Ter­mi­ne für Prä­sen­ta­tio­nen fol­gen. Dann kommt es Mit­te De­zem­ber zur Wahl.

Auch wenn der Ver­eins­bei­rat die Na­men der Kan­di­da­ten aus Grün­den des Schut­zes der Per­sön­lich­keits­rech­te nicht ver­öf­fent­li­chen will, sind ei­ni­ge den­noch öŸent­lich ge­wor­den. Der 1990er-Welt­meis­ter Gui­do Buch­wald zum Bei­spiel hat­te über­haupt kei­ne Be­den­ken, sein In­ter­es­se öŸent­lich zu er­klä­ren. „Da der VfB Stutt­gart noch im­mer ein Sport­ver­ein ist, bin ich der Auf­fas­sung, dass auch ein Sport­ler an der Spit­ze des Ver­ei­nes ste­hen soll­te“, hieß es in ei­ner Mit­tei­lung Buch­walds.

Der ehe­ma­li­ge Na­tio­nal­spie­ler war vor sie­ben Mo­na­ten ent­täuscht von sei­nem Amt als Auf­sichts­rat beim VfB zu­rück­ge­tre­ten. Ein Wort­ge­fecht mit sei­nem Auf­sichts­rats­kol­le­gen Wil­fried Porth soll der Grund ge­we­sen sein. Die wei­te­ren mitt­ler­wei­le be­kann­ten Kan­di­da­ten sind der Schorn­dor­fer Ober­bür­ger­meis­ter Mat­thi­as Klop­fer, der Wal­den­bu­cher Un­ter­neh­mer Claus Vogt, Mar­kus Rei­ners (CDU-Stadt­rat Bad Cann­statt), Bernd-Michael Hü­mer (stell­ver­tre­ten­der Haupt­ge­schäfts­füh­rer Hand­werks­kam­mer Re­gi­on Stutt­gart), Chris­ti­an Rieth­mül­ler (Tü­bin­ger Groß­buch­hand­lung Osi­an­der). Letz­te­rer hat­te sei­ne Kan­di­da­tur ge­gen­über dem Schwä­bi­schen Tag­blatt be­stä­tigt.

Rieth­mül­ler hielt es wohl mit der Stra­te­gie der Mit­be­wer­ber. Erst wenn das ers­te Ziel er­reicht ist, näm­lich un­ter die ers­ten Zwei zu kom­men, dann soll es mehr zu Mo­ti­ven und Zie­len ge­ben. Bis da­hin darf al­so ge­rät­selt wer­den, wer die üb­ri­gen Kan­di­da­tin­nen oder Kan­di­da­ten sind.

Foto: dpa

Der ehe­ma­li­ge Fuß­bal­ler Gui­do Buch­wald hat sich o en­siv als Kan­di­dat für das Amt des VfB-Prä­si­den­ten be­wor­ben.

Foto: Hand­werks­kam­mer Stutt­gart

Bernd-Michael Hü­mer

Foto: Andre­as Dal­ferth/In­te­sia/ obs

Claus Vogt

Foto: Tho­mas Nie­der­mül­ler/dpa

Mat­thi­as Klop­fer

Foto: Ste en­Sixt/blind21

Chris­ti­an Rieth­mül­ler

Foto: pri­vat

Mar­kus Rei­ners

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.