Spen­de­n­an­nah­me un­ter­bro­chen

Haller Tagblatt - - MENSCHEN -

Crails­heim. Die Ka­pa­zi­tä­ten sind kom­plett aus­ge­schöpft, wes­halb das La­ger des Crails­hei­mer Ver­eins Weiß­russ­land­hil­fe in Rüd­dern bei Tie­fen­bach zu­nächst kei­ne Sach­spen­den auf­neh­men kann. Ge­ra­de mal fünf Mo­na­te sind seit dem letz­ten Hilfs­trans­port ver­gan­gen und schon wie­der ist die Hal­le bis un­ters Dach voll – ein Be­weis da­für, wie an­hal­tend groß die Spen­den­be­reit­schaft ist. Je­den Frei­tag wer­den vor al­lem Tex­ti­li­en und Schu­he, Spiel­sa­chen und Haus­halts­ar­ti­kel an­ge­lie­fert, teilt der Ver­ein mit. Die Spen­den wer­den von Mit­glie­dern sor­tiert, ver­packt, ge­kenn­zeich­net und für den nächs­ten Hilfs­trans­port ge­la­gert. Hin­zu kom­men Kran­ken­haus­bet­ten, Ma­trat­zen, Nacht­ti­sche, Rol­la­to­ren und Fahr­rä­der. In­zwi­schen ist die Hal­le bis auf den letz­ten Qua­drat­me­ter be­legt, wes­halb erst wie­der ab 18. Ok­to­ber je­weils frei­tags von 15 bis 18 Uhr Sach­spen­den an­ge­nom­men wer­den kön­nen. Bis da­hin wird es im La­ger wie­der Luft ge­ben, weil zu­vor die drei Last­zü­ge be­la­den wer­den, die sich an die­sem Tag auf den Weg in Rich­tung Gomel ma­chen.

In­fo Mehr da­zu im In­ter­net auf www. weiss­russ­land­hil­fe-crails­heim.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.