Ver­ein be­treibt vier Fach­schu­len mit 1000 Schü­lern

Haller Tagblatt - - MENSCHEN -

Trä­ger der Evan­ge­li­schen Fach­schu­le für So­zi­al­päd­ago­gik in Hall ist der „Ver­ein Evan­ge­li­scher Aus­bil­dungs­stät­ten für So­zi­al­päd­ago­gik“mit Sitz in Stutt­gart. Die Vor­sit­zen­den sind Ober­kir­chen­rat Die­ter Kauf­mann aus Stutt­gart und Di­plom-Päd­ago­gin Hei­di Fritz aus Leon­berg.

Die An­fän­ge des Trä­ger­ver­eins rei­chen bis ins Jahr 1862 zu­rück.

Lan­ge Zeit war er un­ter dem Na­men „Ver­ein Evan­ge­li­scher Kin­der­gärt­ne­rin­nen­se­mi­na­re“be­kannt.

Der Haupt­zweck des Ver­eins ist die Aus­bil­dung von Er­zie­he­rin­nen und Er­zie­hern. Das Kul­tus­mi­nis­te­ri­um hat da­für 1920 die staat­li­che An­er­ken­nung aus­ge­spro­chen. Der Ver­ein ist Trä­ger von vier Evan­ge­li­schen Fach­schu­len für So­zi­al­päd­ago­gik in Her­brecht­in­gen, Reut­lin­gen, Schwä­bisch Hall und Stutt­gart-Bot­nang mit ins­ge­samt rund 1000 Schü­le­rin­nen und Schü­lern. Die Ar­beit des Ver­eins ge­schieht mit kla­rem evan­ge­li­schem Pro­fil. Re­li­gi­ons­päd­ago­gik zieht sich als Schwer­punkt durch die ge­sam­te Aus­bil­dung. Der Ver­ein ist Mit­glied im Dia­ko­ni­schen Werk Würt­tem­berg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.