Han­na Klein (SG Schorn­dorf), die Kämp­fe­rin

Haller Tagblatt - - LEICHTATHL­ETIK-WM -

Vor zwei Jah­ren stand sie be­reits im WM-Fi­na­le über 1500 m: Han­na Klein von der SG Schorn­dorf 1846 wur­de da­mals Elf­te. In Ka­tar star­tet die 26-Jäh­ri­ge al­ler­dings über 5000 Me­ter. Hier­für er­füll­te sie die Vor­aus­set­zun­gen beim ISTAF in Ber­lin – auch dank Kon­kur­ren­tin Ali­na Reh. Denn die 22-Jäh­ri­ge hat­te bei dem Ren­nen ei­gent­lich ge­plant, die 15-Mi­nu­ten-Mar­ke zu kna­cken. Nach ei­nem Sturz war die­se aber au­ßer Sicht­wei­te. Mit Reh in der Ver­fol­ger­grup­pe stürm­te Klein – dank schnel­ler Schluss­run­de – mit 15:19,74 Mi­nu­ten als Elf­te zur WM-Norm und blieb da­bei nur zwei Se­kun­den un­ter ih­rer per­sön­li­chen Best­leis­tung von 15:17,14 Mi­nu­ten.

Kleins größ­ter Er­folg ist bis­lang der Ge­winn der Gold­me­dail­le bei der Som­mer-Uni­ver­sia­de 2017 in Tai­peh. In Do­ha hat Klein, die aus Lan­dau in der Pfalz stammt und seit 2015 für Schorn­dorf star­tet, gu­te Chan­cen ins Fi­na­le ein­zu­zie­hen – was auch ihr er­klär­tes Ziel ist. Ein Vor­teil könn­te ih­re Sprint­stär­ke sein, die sie aus den Läu­fen über 1500 m mit­bringt. Schafft die Psy­cho­lo­gie-Stu­den­tin die ers­te Etap­pe mit den Vor­läu­fen am Mitt­woch, geht sie am Sams­tag, 5. Ok­to­ber, ab 20.25 Uhr im Fi­na­le auf die Bahn.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.