Be­ben er­schüt­tert Mar­ma­ra-Re­gi­on

Haller Tagblatt - - BLICK IN DIE WELT -

Zwei­mal in­ner­halb we­ni­ger Ta­ge wa­ckelt in Istan­bul die Er­de. Vor­zei­chen ei­nes gro­ßen Be­bens?

Istan­bul. Mit ei­ner Stär­ke von 5,8 hat das zwei­te Mal in­ner­halb we­ni­ger Ta­ge am Don­ners­tag ein Erd­be­ben die Mar­marare­gi­on vor der Mil­lio­nen­me­tro­po­le Istan­bul er­schüt­tert. Es war bis ins Zen­trum Istan­buls zu spü­ren. Der Erd­be­ben­herd lag im Mar­ma­ra­meer vor dem Be­zirk Si­li­vri und in rund sie­ben Ki­lo­me­tern Tie­fe, wie die Ka­ta­stro­phen­schutz­be­hör­de mit­teil­te. Be­rich­tet wur­de von meh­re­ren Leicht­ver­letz­ten und Sach­schä­den. Be­reits am Di­ens­tag hat­te ein Be­ben der Stär­ke 4,6 die Re­gi­on er­schüt­tert.

Istan­bul gilt als be­son­ders erd­be­ben­ge­fähr­det. Un­ter dem Mar­ma­ra­meer liegt ein Ab­schnitt der Nord­a­na­to­li­schen Stö­rung, die die Gren­ze zwi­schen der eu­ra­si­schen und der ana­to­li­schen Erd­plat­te mar­kiert. Erst im Ju­li ha­ben Wis­sen­schaft­ler vom Geo­mar Helm­holtz-Zen­trum für Oze­an­for­schung er­heb­li­che tek­to­ni­sche Span­nun­gen un­ter dem Mar­ma­ra­meer ge­mes­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.