Auto setzt selbst­stän­dig No­t­ruf ab

Haller Tagblatt - - LANDKREIS HALL -

Die Stra­ße zwi­schen Neu­städt­lein und Din­kels­bühl ist für meh­re­re St­un­den voll ge­sperrt.

Fich­ten­au/Din­kels­bühl. Die Staats­stra­ße 2218 zwi­schen Neu­städt­lein und Din­kels­bühl ist am Don­ners­tag nach ei­nem Un­fall meh­re­re St­un­den teil­wei­se voll ge­sperrt wor­den.

Laut Po­li­zei­an­ga­ben ge­riet ge­gen 15 Uhr ein 57-jäh­ri­ger Au­to­fah­rer, der Rich­tung Din­kels­bühl un­ter­wegs war, bei der Ab­zwei­gung nach Wal­deck aus noch un­ge­klär­ter Ur­sa­che auf die Ge­gen­fahr­bahn.

Dort stieß er mit ei­nem ent­ge­gen­kom­men­den Lkw fron­tal zu­sam­men. Der Au­to­fah­rer kam schwer ver­letzt ins Kran­ken­haus, der Lkw-Fah­rer blieb un­ver­letzt. Der Sach­scha­den liegt bei rund 50 000 Eu­ro. Ein Spe­zi­al­ber­gungs­trupp be­nö­tig­te meh­re­re St­un­den, um den Lkw von der Stra­ße zu be­kom­men.

Im Ein­satz wa­ren zu­dem die Feu­er­weh­ren Din­kels­bühl, Wal­deck und Fich­ten­au. Bei dem Un­fall­wa­gen han­delt es sich um ein re­la­tiv neu­es Mo­dell, das Fahr­zeug selbst soll als Ers­ter den Un­fall ge­mel­det ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.