Ver­trau­en ver­lo­ren

Haller Tagblatt - - WIRTSCHAFT - dpa

Di­gi­ta­li­sie­rung Fir­men hal­ten ei­ge­ne Be­leg­schaft für un­qua­li­fi­ziert.

Ber­lin. Groß­un­ter­neh­men in Deutsch­land se­hen als größ­tes Hemm­nis (76 Pro­zent) bei der Um­set­zung der di­gi­ta­len Trans­for­ma­ti­on „feh­len­de qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter mit Di­gi­tal-Know­how“. Das geht aus ei­ner Stu­die der Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Et­ven­ture her­vor. Au£al­lend ist der Rück­gang des Ver­trau­ens in die ei­ge­ne Be­leg­schaft. Wäh­rend vor zwei Jah­ren noch fast je­des zwei­te Groß­un­ter­neh­men sei­ne Mit­ar­bei­ter für aus­rei­chend qua­li­fi­ziert hielt, die Di­gi­ta­li­sie­rung vor­an­zu­trei­ben, war es in die­sem Jahr nur noch gut ein Vier­tel. Ob­wohl die Un­ter­neh­men nach ei­ge­ner Aus­sa­ge stark in Wei­ter­bil­dung in­ves­tier­ten, ha­pe­re es oft an ei­nem Grund­pro­blem, sagt Et­ven­ture-Ge­schäfts­füh­rer Phil­ipp De­pi­e­reux. Trai­nings- und Lern­er­fol­ge wür­den spä­tes­tens nach ein paar Wo­chen ver­pu£en, wenn der nö­ti­ge Kul­tur­wan­del nicht ganz­heit­lich im Un­ter­neh­men ver­an­kert sei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.