Vor­sich­ti­ger Ein­gri

Haller Tagblatt - - VORDERSEIT­E - Gui­do Boh­sem zur Re­gu­lie­rung des Arz­nei­mit­tel­mark­tes

Über Jahr­zehn­te hin­weg hat die Ge­sund­heits­po­li­tik kaum ein The­ma so dau­er­haft um­ge­trie­ben wie die Fra­ge, war­um die Arz­nei­mit­tel auf dem hie­si­gen Markt so viel teu­rer sind als im eu­ro­päi­schen Aus­land. Schritt für Schritt schränk­te der Ge­setz­ge­ber dann die Markt­macht der Phar­ma­in­dus­trie ein. Im Er­geb­nis spar­ten sie den Ver­si­cher­ten da­mit Mil­li­ar­den Eu­ro an Bei­trags­gel­dern, oh­ne die Qua­li­tät der Ver­sor­gung maß­geb­lich zu be­ein­träch­ti­gen.

In­zwi­schen je­doch zei­gen sich die Schwie­rig­kei­ten der Re­gu­lie­rung. Weil vie­le Her­stel­ler von Ge­ne­ri­ka (Nach­ah­mer-Me­di­ka­men­ten) aus Kos­ten­grün­den ih­re Pil­len nur noch zu­sam­men­mi­schen und ver­pa­cken, die Wirks­to›e aber von we­ni­gen Phar­ma­gi­gan­ten im Aus­land pro­du­zie­ren las­sen, ent­steht ei­ne große Ab­hän­gig­keit von die­sen Her­stel­lern. Ver­sagt die­se Ket­te, kann das, wie im Fall des Blut­druck­sen­kers Vals­ar­tan, zu er­heb­li­chen Aus­fäl­len auch ei­nes Mas­sen­me­di­ka­ments füh­ren. Es ist des­halb klug von der CDU/CSU, nicht gleich al­le Wett­be­werbs­re­geln über Bord schmei­ßen zu wol­len, son­dern erst ein­mal auf ei­ne Vor­rats­lö­sung zu set­zen. Ob das reicht, wird man se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.