Lü­cken­haf­te Ver­sor­gung

Pro Fa­mi­lia: Im­mer we­ni­ger Ärz­te bie­ten den Ein­griff an.

Haller Tagblatt - - VORDERSEIT­E -

Stutt­gart. Frau­en, die ei­nen Schwan­ger­schafts­ab­bruch vor­neh­men las­sen wol­len, fin­den im Süd­wes­ten kaum In­for­ma­tio­nen über ent­spre­chen­de An­ge­bo­te. Das be­klagt die Be­ra­tungs­stel­le Pro Fa­mi­lia. In 14 der 44 Krei­se im Süd­wes­ten ge­be es kei­nen Gy­nä­ko­lo­gen mehr, der den Ein­gri› durch­führt. Der neu ge­re­gel­te Pa­ra­graph 219a ha­be sich als „un­taug­li­ches In­stru­ment“er­wie­sen. Grund für den Rück­zug der Ärz­te sei­en oft An­fein­dun­gen von ra­di­ka­len Ab­trei­bungs­geg­nern. Von der Lan­des­re­gie­rung for­dert Pro Fa­mi­lia Ge­gen­maß­nah­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.