Ein Ständ­chen für den Trai­ner

Die Sport­freun­de Hall ge­win­nen das Lan­des­li­ga-Der­by bei der TSG Öh­rin­gen mit 2:1.

Haller Tagblatt - - SPORT -

Öh­rin­gen. Ein be­rau­schen­des Spiel war es nicht, das die Sport­freun­de Schwä­bisch Hall ih­rem Trai­ner Thors­ten Schift zu des­sen 40. Ge­burts­tag schenk­ten. Aber im­mer­hin wa­ren es am En­de drei Punk­te. „Wie das zu­stan­de ge­kom­men ist, in­ter­es­siert mor­gen kei­nen mehr“, mein­te Sport­freun­de-Ab­tei­lungs­lei­ter Eber­hard Dö­ring mit et­was Trotz in der Stim­me.

In der Pau­se war er reich­lich an­ge­säu­ert ob des Auf­tritts sei­nes Team. „25 Mi­nu­ten ha­ben wir ganz schlecht ge­spielt. Öh­rin­gen spiel­te ag­gres­siv, aber nicht un­fair und wir sind ein­fach nur hin­ter­her­ge­lau­fen.“Das 1:0 durch Patrick Abe­le nach zehn Mi­nu­ten war die lo­gi­sche Kon­se­quenz. Mert Si­pahi hat­te ei­nen lan­gen Ball über die Ab­wehr ge­schla­gen – „ge­fühlt war der drei Ta­ge lang un­ter­wegs“– und Patrick Abe­le schloss vol­ley ab. Öh­rin­gen nahm den Schwung, den es durch den Sieg im Nach­hol­spiel ge­gen Ger­ma­nia Bie­tig­heim am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag er­hal­ten hat­te, mit.

Nach ei­ner hal­ben St­un­de wur­de Hall zwar et­was bes­ser, hat­te aber gleich zwei­mal Glück, nicht noch hö­her in Rück­stand zu ge­ra­ten: In der 39. und in der 40. Mi­nu­te traf Öh­rin­gen je­weils die To­r­um­ran­dung.

„Fünf ge­nia­le Mi­nu­ten“

Nach der Pau­se wur­de es nur we­nig bes­ser. Öh­rin­gen stand nun gut ges­ta˜elt und ver­tei­dig­te die Füh­rung, den Hal­lern fiel we­nig bis nichts ein. „Dann ka­men fünf ge­nia­le Mi­nu­ten“, drück­te es Eber­hard Dö­ring aus. Erst zwang Ni­k­las Vu­le­tic den Öh­rin­ger Tor­hü­ter To­bi­as Söh­ner zu ei­ner Glanz­pa­ra­de, dann wur­de Gün­ter Schmidt von Vol­kan De­mir frei­ge­spielt und traf zum Aus­gleich.

Zwei Mi­nu­ten spä­ter folg­te „der schöns­te Spiel­zug in der ge­sam­ten Par­tie: Da­ni­el Mar­tin lässt drei Mann ste­hen, spielt zu An­ge­lo Tu­li­no, der end­lich ein­mal bis zur Grund­li­nie mar­schiert. Des­sen Flan­ke ver­wer­tet Vol­kan De­mir zum 1:2“, be­schrieb Eber­hard Dö­ring die Hal­ler Füh­rung.

In der Schluss­pha­se drück­te zwar die TSG Öh­rin­gen, doch sie konn­te sich kei­ne zwin­gen­de Tor­mög­lich­keit er­spie­len. Die Hal­ler brach­ten ei­nen we­nig über­zeu­gend her­aus­ge­spiel­ten Sieg über die Zeit. So konn­ten sie im An­schluss im Spie­ler­kreis ih­rem Trai­ner Thors­ten Schift noch ein Ständ­chen sin­gen.

Für die Sport­freun­de Schwä­bisch Hall be­deu­te­te das 2:1 in Öh­rin­gen den fünf­ten Sieg in Fol­ge. Mit jetzt 15 Punk­ten ste­hen sie in der Ta­bel­le auf dem drit­ten Platz, drei Zäh­ler hin­ter Spit­zen­rei­ter Sat­tel­dorf und ei­nen Punkt hin­ter dem TSV Crails­heim.

Am kom­men­den Sams­tag sind die Hal­ler er­neut in der Frem­de ge­for­dert. Sie fah­ren zum SV Bre­u­nings­wei­ler, der ges­tern mit 0:3 in Bie­tig­heim ver­lor.

TSG Öh­rin­gen – Sport­freun­de Schwä­bisch Hall 1:2

To­re: 1:0 Patrick Abe­le (10.), 1:1 Gün­ter Schmidt (74.), 1:2 Vol­kan De­mir (76.)

Hall: Weiss, Beez, Mar­tin, De­mir, Schmidt (90. Fein­au­er), Glück (57. Hor­nung), Gök­de­mir, Tu­li­no (87. Ka­plan), Min­der, Groß­berndt (70. Win­ker), Vu­le­tic

Fo­to: Eber­hard Dö­ring

Das tut weh: Phil­ipp Min­der von den Sport­freun­den Hall wird un­san zu Bo­den ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.