Die Kunst der Ge­gen­wart ent­de­cken

Haller Tagblatt - - ANZEIGEN -

Vom Kin­der-Kunst-Such-Spiel bis zum Po­di­ums­ge­spräch mit Ex­per­ten bie­tet das Team der Kunst­hal­le Würth al­ler­hand rund um die Schau. Neu ist die Kurz­füh­rung „Kunst am Mit­tag“.

und 170 Wer­ke von rund 70 Künst­lern sind in der Aus­stel­lung „Lust auf mehr“in Schwä­bisch Hall zu se­hen. Da könn­te man schnell den Über­blick ver­lie­ren. Doch da­für gibt es nicht nur ei­nen um­fas­sen­den Aus­stel­lungs­ka­ta­log, der im Swiri­doƒ-Ver­lag er­scheint. Das Team der Kunst­hal­le Würth hat zu­dem ein viel­sei­ti­ges Be­gleit­pro­gramm or­ga­ni­siert. փent­li­che The­men­füh­run­gen set­zen je­weils frei­tags um 16 Uhr fol­gen­de Schwer­punk­te:

R• 18. Ok­to­ber: Vom Mi­ni­ma­lis­mus zum Ma­xi­ma­lis­mus

• 15. No­vem­ber: Text­ver­ar­bei­tung

• 10. Ja­nu­ar: Kunst und Po­li­tik – Kunst und Ge­sell­schaft

• 7. Fe­bru­ar: Das Haus und Kunst

• 13. März: Ma­le­rei zwi­schen Mo­der­ne und Post­mo­der­ne

• 8. Mai: Meis­ter der Mehr­deu­tig­keit

• 12. Ju­ni: Das Haus und die Kunst

• 10. Ju­li: Vom Mi­ni­ma­lis­mus zum Ma­xi­ma­lis­mus

• 11. Sep­tem­ber: Ma­le­rei zwi­schen Mo­der­ne und Post­mo­der­ne

Ge­org die

Neu ist das halb­stün­di­ge An­ge­bot „Kunst am Mit­tag“mitt­wochs um 12.30 Uhr in der Kunst­hal­le Würth. Die Teil­neh­mer neh­men da­bei im­mer ein be­stimm­tes Werk un­ter die Lu­pe:

• 16. Ok­to­ber:

Volks­tanz

• 20. No­vem­ber: Frank Stel­la, Th­rux­ton [XVIII] – 4.75X

• 12. Fe­bru­ar: Marc Quinn, The Ori­gin of Spe­cies

• 18. März: Andre­as Lau, Der Plan (Gesta­po)

• 13. Mai: Chris­to,

Bern, Pa­cked

Ba­se­litz, Kunst­hal­le

Für Kin­der von sechs bis zwölf Jah­ren wer­den sams­tags an fol­gen­den Ter­mi­nen Füh­run­gen ab 16 Uhr an­ge­bo­ten:

• 23. No­vem­ber: oder Fan­ta­sie?

• 29. Fe­bru­ar: Coo­le Ma­le­rei

• 23. Mai: Ein­tau­chen in neue Bild­wel­ten

• 18. Ju­li: Das Haus in der Kunst

Wirk­lich­keit

Kin­der­work­shops im Ate­lier für Sechs- bis Zw­öl®äh­ri­ge gibt es sams­tags ab 14 Uhr zu fol­gen­den Ter­mi­nen und The­men:

• 26. Ok­to­ber: Frank Stel­la

• 25. Ja­nu­ar: Ver­wand­lun­gen und Ve­rän­de­run­gen

• 28. März: Da­vid Sal­le

• 20. Ju­ni: Li­nie und Flä­che

Zu­dem bie­tet die Kunst­hal­le Würth ein Pro­gramm für Kin­der­ge­burts­ta­ge an. Mit dem Kin­derKunst-Such-Spiel kön­nen sich die jun­gen Mu­se­ums­be­su­cher auf ei­ge­ne Faust auf Ent­de­ckungs­rei­se durch die Aus­stel­lung be­ge­ben.

փent­li­che Füh­run­gen sind sonn- und fei­er­tags um 11.30 Uhr und 14 Uhr. Fa­mi­li­en­füh­run­gen für Groß­el­tern, El­tern und Kin­der bie­tet die Kunst­hal­le Würth sonn­tags am 5. Ja­nu­ar und 19. April um 10.30 Uhr. Ein Fa­mi­li­en­work­shop am Sonn­tag, 1. März, um 10.30 Uhr steht un­ter dem Mot­to „Spieg­lein, Spieg­lein an der Wand …“. Auch das For­mat Kunst-Pau­se für Müt­ter und Vä­ter mit Ba­by wird fort­ge­setzt: diens­tags am 12. No­vem­ber, 10. März und 7. Ju­li – je­weils um 10 Uhr.

Kunst­ge­nuss nach Fei­er­abend

Dar­über hin­aus lädt die Kunst­hal­le Würth mit Af­ter-Work-Füh­run­gen zum „Kunst­ge­nuss nach Fei­er­abend“ein: am 24. Ok­to­ber, 28. No­vem­ber, 6. Fe­bru­ar, 26. März, 23. April, 28. Mai, 25. Ju­ni, 30. Ju­li und 27. Au­gust, je­weils um 18.15 Uhr. Na­tür­lich kön­nen sich die Be­su­cher auch un­ab­hän­gig vom Be­gleit­pro­gramm, et­wa mit dem Au­dio­gui­de, auf Ent­de­ckungs­tour durch die Kunst der Ge­gen­wart ma­chen.

Und der Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Kunst­hal­le Würth hat in den nächs­ten Mo­na­ten noch ei­ni­ges mehr zu bie­ten:

• 13. No­vem­ber, 19 Uhr: Heil­bron­ner Ar­chi­tek­tur­ge­sprä­che mit Mika­la Hol­me Samsøe

• 27. No­vem­ber, 19.30 Uhr: Kon­zert „I eat the sun and drink the rain“(be­reits aus­ge­bucht)

• 1. De­zem­ber, 11 Uhr: Le­sung mit Karl Ove Kn­aus­gård (be­reits aus­ge­bucht)

• 17. Ja­nu­ar, 19.30 Uhr: „Gern hart und ko­misch!“Cor­ne­li­us Ob­onya & Die Ös­ter­rei­chi­schen Sa­lo­nis­ten

• 12. März, 19.30 Uhr: Priya Ba­sil liest aus „Gast­freund­schaft“

• 17. Mai, 10 bis 18 Uhr: In­ter­na­tio­na­ler Mu­se­ums­tag 2020

• 19. Mai, 19.30 Uhr: Ha­ben Sie was mit Kunst am Hut? – Sa­ti­re & Blues in Dur & Moll mit Charles Brau­er, Abi Wal­len­stein, Gün­ther Brack­mann

• 20. Mai, 14 bis 17 Uhr: Kin­der­fest in Schwä­bisch Hall 2020

• 21. Mai, 11 bis 16 Uhr: Mu­sik im Bier­gar­ten mit der Würth-Band an Him­mel­fahrt

• 12. Ju­ni, 19.30 Uhr: Vor­trag von Pe­ter-Klaus Schus­ter über die ak­tu­el­le Aus­stel­lung „Lust auf mehr“

Im Adolf-Würth-Saal der Kunst­hal­le Würth gibt es zu­dem Film­vor­füh­run­gen:

• 21. No­vem­ber und 19. März 2020: Film „Alex Katz: Fi­ve Hours“in End­los­schlei­fe, von 10 bis 18 Uhr

• 15. Fe­bru­ar und 13. Ju­ni 2020: Film „Chris­to: Wal­king on Wa­ter” von 15 bis 17 Uhr

Fo­to: Vol­ker Nau­mann

Von Alex­an­der Cal­der (1898–1976) stammt die­ses Werk mit dem Ti­tel „Ma­ny Lo­ops, One Black“, Gou­ache auf Pa­pier. Das Werk ent­stand vier Jah­re vor dem Tod des Künst­lers.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.