Wo­für das Land Geld aus­ge­ben will

Die ers­ten Eck­punk­te für den Dop­pel­haus­halt 2020/21 ste­hen. Die Ver­hand­lun­gen über sie gin­gen bis tief in die Nacht. Ein Über­blick über die wich­tigs­ten Er­geb­nis­se.

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMS­CHAU - Von Jens Schmitz

Bis zwei Uhr nachts dau­ert das Rin­gen im Staats­mi­nis­te­ri­um in der Vil­la Reit­zen­stein; zeit­wei­se soll das Pa­ket auf der Kip­pe ge­stan­den ha­ben. Doch am Mon­tag zei­gen sich bei­de Sei­ten zu­frie­den: Mit Mehr­aus­ga­ben von 1,35 Mil­li­ar­den Eu­ro will die grün-schwar­ze Ko­ali­ti­on im Dop­pel­haus­halt 2020/2021 Schwer­punk­te set­zen. Der Ge­samt­ent­wurf muss vom Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um noch er­stellt wer­den. Eck­punk­te sind aber in­zwi­schen be­kannt:

Bil­dung CDU-Spit­zen­kan­di­da­tin und Kul­tus­mi­nis­te­rin Susanne Ei­sen­mann be­ton­te am Mon­tag, dass im Haus­halts­ent­wurf mehr als 1000 zu­sätz­li­che Leh­rer­stel­len ent­hal­ten sei­en; au­ßer­dem soll es mehr Ver­tre­tungs­leh­rer ge­ben. Die Schul­lei­tun­gen im Land sol­len Ver­bes­se­run­gen er­hal­ten. Ne­ben dem Aus­bau der Ganz­tags­schu­le wird in kom­mu­na­le Be­treu­ung in­ves­tiert, wenn auch we­ni­ger als die CDU ur­sprüng­lich be­an­tragt hat­te.

In­nen­po­li­tik und Jus­tiz 2020 kann Vi­ze­mi­nis­ter­prä­si­dent Tho­mas Strobl (CDU) 1600 Po­li­zei­an­wär­ter ein­stel­len, 2021 wei­te­re 1400. Auch die Ge­rich­te und der Jus­tiz­voll­zug un­ter Jus­tiz­mi­nis­ter Gui­do Wolf (CDU)wer­den per­so­nell ge­stärkt.

Öf­fent­li­cher Dienst Die Lan­des­be­am­ten der un­te­ren Be­sol­dungs­grup­pen be­kom­men von 2020 mehr Geld. Pro­fi­tie­ren sol­len Be­am­te, die bis­her nach A5 (ers­tes Be­rufs­jahr rund 2300 Eu­ro brut­to im Mo­nat) oder A6 (rund 2340 Eu­ro) be­zahlt wer­den.

Wis­sen­schaft Die Kom­mis­si­on ei­nig­te sich auf 150 neue Stu­di­en­plät­ze in der Hu­man­me­di­zin. Die Fra­ge ei­ner da­mit ver­knüpf­ten Lan­d­arzt-Quo­te, die die CDU for­dert, wur­de ver­tagt. Für den kom­men­den Hoch­schul­fi­nan­zie­rungs­ver­trag lau­fen die Ge­sprä­che noch. Die Gr­und­fi­nan­zie­rung soll aber um drei Pro­zent pro Jahr wach­sen. Dar­über hin­aus sol­len die bis­her befristete­n Aus­bau­mit­tel in Hö­he von 285 Mil­lio­nen Eu­ro ver­ste­tigt wer­den. Für 2021 hat sich die Haus­halts­kom­mis­si­on auf zu­sätz­li­che 80 Mil­lio­nen Eu­ro ge­ei­nigt. Die Hoch­schu­len for­dern an die­ser Stel­le ein Plus von min­des­tens 450 Mil­lio­nen.

Kli­ma­schutz Ei­ne Qu­er­schnitt­auf­ga­be, für die die Haus­halts­kom­mis­si­on quer durch die Res­sorts Maß­nah­men plant. Mehr Me­tro­po­l­ex­press­zü­ge und ein lan­des­wei­tes E-Ti­cket sol­len ge­nau­so da­zu bei­tra­gen wie rund 40 Mil­lio­nen Eu­ro für Kli­ma­schutz in der Land- und Forst­wirt­schaft so­wie für For­schung und Tech­no­lo­gie rund um den Baus­to£ Holz.

Wirt­schaft Das Wirt­schafts­mi­nis- te­ri­um von Ni­co­le Ho£meis- ter-Kraut (CDU) er­hält zu­sätz­li­che 45 Mil­lio­nen Eu­ro für Maß­nah­men in den Be­rei­chen Künst­li­che In­tel­li­genz, Hand­werk, Han­del und Grün­der­för­de­rung.

So­zia­les Das Pro­gramm der In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger in der Flücht­lings­be­treu­ung wird fort­ge­setzt. Das Pro­gramm­vo­lu­men von 250 Mil­lio­nen Eu­ro für den so­zia­len Woh­nungs­bau wird ver­ste­tigt, zu­sätz­lich soll es ein För­der­pro­gramm für das Woh­nen für Men­schen mit Be­hin­de­rung ge­ben. Hilfs- und Be­ra­tungs­an­ge­bo­te im Frau­en- und Ju­gend­schutz sol­len aus­ge­baut wer­den.

Schul­den­ab­bau Das Land will durch Sa­nie­rung wei­ter „im­pli­zi­te“Schul­den til­gen. Der Ab­bau von Kre­dit­markt­schul­den ist ak­tu­ell nicht ge­plant.

Daim­ler-Buß­geld Im Die­sel-Skan­dal hat Daim­ler ein Buß­geld von 870 Mil­lio­nen Eu­ro ak­zep­tiert. Ein Vier­tel die­ser Sum­me will die Haus­halts­kom­mis­si­on in Kli­ma­schutz und Bil­dung ste­cken. Die rest­li­che Ver­wen­dung des Buß­gelds soll im Land­tag ge­re­gelt wer­den.

Ge­samt­bud­get Das Vo­lu­men des kom­men­den Dop­pel­haus­halts will das Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um erst be­kannt­ge­ben, wenn es die Be­schlüs­se für al­le Ein­zel­plä­ne durch­ge­rech­net hat. Das gilt auch für die Aus­wir­kun­gen auf Stel­len. Das Vo­lu­men des lau­fen­den Dop­pel­etats liegt bei knapp 107 Mil­li­ar­den Eu­ro.

Aus­blick Der neue Haus­halts­ent­wurf soll am 8. Ok­to­ber im Ka­bi­nett be­han­delt wer­den, von No­vem­ber an dann im Land­tag. Wenn al­les glatt läuft, kann ihn das Par­la­ment im De­zem­ber be­schlie­ßen.

Der Haus­halts­ent­wurf hat auch die Schu­len im Blick: Es sol­len zu­sätz­li­che Leh­rer­stel­len ge­scha en wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.