Als phi­lo­so­phi­scher Seel­sor­ger im Ein­satz

Haller Tagblatt - - MENSCHEN -

Wil­helm Schmid wur­de 1953 in Bil­len­hau­sen (Baye­risch-Schwa­ben) ge­bo­ren. Er lebt als frei­er Phi­lo­soph in Ber­lin. Er hat Phi­lo­so­phie und Ge­schich­te in Ber­lin (FU), Pa­ris (Sor­bon­ne) und Tü­bin­gen stu­diert. Ne­ben sei­ner Do­zen­ten­tä­tig­keit von 1998 bis 2007 war er re­gel­mä­ßig als phi­lo­so­phi­scher Seel­sor­ger im Spi­tal Af­fol­tern am Al­bis bei Zü­rich im Ein­satz. 2012 be­kam er den Meckat­zer-Phi­lo­so­phie­preis für be­son­de­re Ver­diens­te bei der Ver­mitt­lung von Phi­lo­so­phie, 2013 den Preis der Eg­nér Stif­tung für das bis­he­ri­ge Werk zur Le­bens­kunst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.