Vom Mann zum Mem­men

Haller Tagblatt - - SPORT - Ge­rold Kn­ehr über die Ri­va­len Bo­rus­sia Dort­mund und FC Schal­ke 04

Zwei Punk­te und ein paar To­re fehl­ten Bo­rus­sia Dort­mund in der ver­gan­ge­nen Bun­des­li­ga-Sai­son le­dig­lich, um das Abo des FC Bay­ern Mün­chen auf die deut­sche Fußball-Meis­ter­schaft zu kün­di­gen und selbst nach der Scha­le zu grei­fen. Das lo­gi­sche Sai­son­ziel der bis da­hin zu­rück­hal­ten­den Bo­rus­sen konn­te vor dem ers­ten An­pfi der neu­en Sai­son al­so nur lau­ten: Her mit dem Ti­tel!

Ganz an­ders ist die La­ge beim gro­ßen Ri­va­len FC Schal­ke 04. Der spiel­te in der ver­gan­ge­nen Run­de lan­ge ge­gen den Ab­stieg und hat­te selbst bei den ei­ge­nen Fans nicht mehr viel Kre­dit. Doch ir­gend­wie hat es der neue Trai­ner Da­vid Wa­gner ver­stan­den, die Mem­men der ver­gan­ge­nen Sai­son in Men­ta­li­täts-Mons­ter zu ver­wan­deln. Das 3:1 am Wo­chen­en­de bei RB Leip­zig war das Re­sul­tat ei­nes mu­ti­gen, for­schen Auf­tre­tens vol­ler Selbst­ver­trau­en. Die am­bi­tio­nier­ten Bo­rus­sen hin­ge­gen ver­dad­del­ten zum zwei­ten Mal bin­nen we­ni­ger Ta­ge ei­nen Vor­sprung und muss­ten sich wie zu­vor schon ge­gen Ein­tracht Frank­furt nun auch ge­gen Wer­der Bre­men mit ei­nem 2:2 be­gnü­gen. „Wir spie­len nicht wie Män­ner“, kom­men­tier­te BVB-Tor­hü­ter Ro­man Bür­ki das Auf­tre­ten.

Fußball ist ein schnell­le­bi­ges Ge­schäft. Plötz­lich steht Schal­ke in der Ta­bel­le vor den Bo­rus­sen. De­ren Trai­ner Lu­ci­en Fav­re ist nun ge­for­dert, sein Team wie­der auf den Weg nach oben zu brin­gen. Viel­leicht ge­lingt es ihm mit dem Hin­weis, dass sein Team den ein­zi­gen He­im­punkt am sechs­ten Spiel­tag hol­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.