Rin­gen

Haller Tagblatt - - SPORT -

Die RG Schwä­bisch Hall/Wüs­ten­rot kehrt oh­ne Punk­te aus dem Schwarz­wald zu­rück. Gast­ge­ber Wurm­lin­gen/Tutt­lin­gen stellt zwar ein­mal un­er­laubt auf, ge­winnt aber mit 21:14.

m idyl­li­schen Wurm­lin­gen stan­den sich am ver­gan­ge­nen Sams­tag die bei­den Lan­des­li­gis­ten Wum­lin­gen/Tutt­lin­gen und Schwä­bisch Hall/Wüs­ten­rot ge­gen­über. Das Team um Trai­ner Wol­de­mar Wolf trat mit ei­ner ge­schwäch­ten Mann­schaft an und muss­te ei­ne kla­re Nie­der­la­ge ge­gen die Schwarz­wäl­der hin­neh­men.

Al­pay Yal­cin (57 kg/Frei­stil) be­hielt ge­gen den jun­gen Lu­ca Ilar­do die Ober­hand. So hieß es nach sechs Mi­nu­ten 4:16 für Yal­cin. Die RG ging mit 3:0 in Füh­rung. Sehr knapp wur­de es in der Ge­wichts­klas­se bis 61 Ki­lo/grie­chisch-rö­misch. Musta­fa En­drit und Mir­co Ro­de­mich schenk­ten sich über die vol­le Kampf­zeit kei­nen Zen­ti­me­ter. Bei­de kämpf­ten ver­bis­sen um je­den Punkt und auch hier ging man über sechs Mi­nu­ten. 7:7 stand am En­de auf der An­zei­gen­ta­fel. Ob­wohl En­drit meh­re­re kla­re Bein­ar­bei­ten an­brach­te, was im griechich-rö­mi­schen Stil nicht er­laubt ist, ließ Kampf­rich­ter Her­zog un­ter Pro­tes­ten wei­ter­rin­gen und brach­te so Ro­de­mich zeit­wei­se aus dem Kon­zept. Da der Schwarz­wäl­der den letz­ten Punkt mach­te, ging der Sieg un­ter lau­ten Pro­tes­ten von Ro­de­mich an die KG (1:3).

IU­ner­laub­te Auf­stel­lung

Ei­nen schwar­zen Tag er­wisch­te And­rej Be­fus (130 kg/gr.-röm.) ge­gen den ath­le­ti­schen Sa­mue­le Va­ri­cel­li. Der KG­ler agier­te nach Be­lie­ben und sieg­te in der vier­ten Mi­nu­te mit ei­ner tech­ni­schen Über­le­gen­heit. Da Va­ri­cel­li aber als drit­ter Neu­zu­gang der KG Wurm­lin­gen/Tutt­lin­gen als nicht-deut­scher Ath­let ge­zählt wird, aber nur zwei er­laubt sind, ge­hen laut Re­gle­ment des Deut­schen Rin­ger­bunds die Punk­te an die Ge­gen­mann­schaft, in die­sem Fall an die RG Schwä­bisch Hall/ Wüs­ten­rot (1:7).

We­ni­ger Pro­ble­me hat­te Do­mi­nik Wald­ner (98 kg/Frei­stil) mit Mat­teo Gior­da­nella. Der Hal­ler Neu­zu­gang durf­te noch in der ers­ten Mi­nu­te als Auf­ga­be­sie­ger von der Mat­te und be­scher­te der RG vier Mann­schafts­punk­te (1:11). Wei­ter­hin ei­ne kon­stan­te Leis­tung lie­fer­te Ser­gej Fer­tig (66 kg/ Frei­stil) ab. Zwar muss­te der Hal­ler ge­gen den star­ken Ro­bin Krau­se über die vol­le Kampf­zeit, be­hielt aber am Schluss die Ner­ven und sieg­te mit 17:7. Bei­de Ath­le­ten gin­gen völ­lig er­schöpft von der Mat­te (1:14).

Tak­ti­sches Pech hat­te Wal­de­mar Ere­meev in der Klas­se bis 86 Ki­lo (gr.-röm.) ge­gen Mat­teo Maf­fez­zo­li. Ere­meev konn­te noch zwei Punk­te er­zie­len, als er in der vier­ten Mi­nu­te ei­nen Aus­he­ber kon­tern woll­te und un­glück­lich auf dem Rü­cken lan­de­te (5:14). Auch Tho­mas Fer­tig (71 kg/gr.röm.) er­wisch­te mit Mar­kus Möll ei­nen bä­ren­star­ken Tech­ni­ker. Der Schwarz­wäl­der Möll ließ kei­ne Ak­ti­on von Fer­tig zu und brach­te dem Hal­ler ei­ne kla­re tech­ni­sche Über­le­gen­heits­nie­der­la­ge bei (9:13). Nach­dem Ke­vin Kinst­ler (71 kg/Frei­stil) und Aleksan­dr Gi­rev (80 Kg/Frei­stil) eben­falls vier Mann­schafts­punk­te ab­ga­ben, war klar, dass beim Stand von 17:14 für die RG nichts mehr zu ho­len sein wür­de. Die Klas­se bis 75 Ki­lo grieisch-rö­misch konn­te Hall/Wüs­ten­rot nicht be­set­zen, wes­halb die Punk­te so kampf­los bei der Heim­mann­schaft ver­blie­ben. End­stand 21:14. Die ers­te Mann­schaft rutscht nach der Nie­der­la­ge auf Platz fünf ab, und liegt vor dem

Fo­to: Ufuk Ars­lan

Die Rin­ger der RG Schwä­bisch Hall/Wüs­ten­rot ver­lie­ren bei Wurm­lin­gen/Tutt­lin­gen mit 14:21. Das Bild zeigt ei­ne Sze­ne aus dem Heim­kampf ge­gen Ben­nin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.