Volks­an­trag ge­gen Be­geh­ren

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMS­CHAU -

Im Land wol­len Bau­ern­ver­bän­de rund 40000 Un­ter­schrif­ten für ei­ge­ne For­de­run­gen sam­meln.

Stutt­gart. Bau­ern­ver­bän­de im Süd­wes­ten wol­len dem Bie­nen-Volks­be­geh­ren im Süd­wes­ten ei­nen Volks­an­trag ent­ge­gen­stel­len. Der An­trag sol­le in den kom­men­den Ta­gen for­mell zur An­zei­ge ge­bracht wer­den, sag­te ein Spre­cher des Ba­di­schen Land­wirt­schaft­li­chen Haupt­ver­bands (BLHV) am Di­ens­tag. Er sei nicht als Ge­gen­ent­wurf zum Bie­nen-Volks­be­geh­ren ge­dacht – aber man wol­le Vor­schlä­ge vor­le­gen, um ge­mein­sam den Ar­ten­schutz vor­an­zu­brin­gen. Ein Volks­an­trag braucht knapp 40 000 Un­ter­schrif­ten. Er­hält er die­se, muss der Land­tag sich mit den For­de­run­gen be­schäf­ti­gen.

Der ak­tu­el­le Kon­flikt­kurs spal­te Na­tur­schutz und Land­wirt­schaft, sag­te der BLHV-Spre­cher. Auch der Lan­des­ver­band Er­werbs­obst­bau (LVEO) sei mit im Boot. Nach ei­nem Be­richt der „Schwä­bi­schen Zei­tung“will sich zu­dem der würt­tem­ber­gi­sche Lan­des­bau­ern­ver­band (LBV) an­schlie­ßen. Man ha­be am Di­ens­tag im Vor­stand ein­stim­mig ei­nen ent­spre­chen­den Be­schluss ge­fasst, sag­te ei­ne LBV-Spre­che­rin.

Un­ter dem Mot­to „Ret­tet die Bie­nen“ist das Volks­be­geh­ren für mehr Ar­ten­schutz in Ba­denWürt­tem­berg vor ei­ner Wo­che an­ge­lau­fen. Da­mit es er­folg­reich ist, muss in­ner­halb der nächs­ten Mo­na­te je­der zehn­te Wahl­be­rech­tig­te im Süd­wes­ten un­ter­schrei­ben. Dann ist der Land­tag am Zug. Wenn die Ab­ge­ord­ne­ten dem Ent­wurf nicht un­ver­än­dert zu­stim­men, kommt es zur Volks­ab­stim­mung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.