„Wir ge­hen lie­ber auf Num­mer si­cher“ Ver­sor­gung

Die In­be­trieb­nah­me des neu ge­bau­ten Was­ser­turms in Ho­hen­stra­ßen ver­zö­gert sich, da er er­neut ge­rei­nigt wird. Vor­aus­sicht­lich En­de Ok­to­ber soll es ein Ein­wei­hungs­fest ge­ben.

Haller Tagblatt - - GEMEINDEN - Von Ma­ya Pe­ters

Der Was­ser­turm in Ho­hen­stra­ßen ist er­neut ein­ge­rüs­tet, da er mo­men­tan ge­stri­chen wird. Das Erd­reich da­ne­ben ist teils noch o‰en. „Ach­tung, Was­ser­lei­tung“steht auf blau­en Bän­dern im Erd­reich, da­ne­ben lie­gen al­te Rohr­lei­tun­gen. „Es gab be­reits ei­ne Grund­rei­ni­gung durch ei­ne Fach­fir­ma“, be­rich­tet Orts­bau­meis­ter Vol­ker Hei­den. Ei­gent­lich ha­be man den Was­ser­turm Mit­te Sep­tem­ber in Be­trieb neh­men wol­len. Die ers­ten bei­den Was­ser­ent­nah­me­pro­ben nach der Fül­lung sei­en gut ge­we­sen.

„Un­ser Was­ser­meis­ter Wil­li Läpp­le hat dann zu­sätz­lich noch ei­ne drit­te nach ei­nem Wo­che­n­en­de mit ste­hen­dem Was­ser ent­nom­men“, be­rich­tet Hei­den. Da­bei ha­be man schluss­end­lich nicht zu­frie­den­stel­len­de Er­geb­nis­se er­hal­ten. Ve­r­un­rei­ni­gun­gen durch Staub und Dreck sei­en bei Neu­bau­ten nicht un­ge­wöhn­lich, wer­tet der Orts­bau­meis­ter die ne­ga­ti­ve Pro­be. Die 400 Ku­bik Was­ser wur­den wie­der ab­ge­las­sen. „Es han­delt sich schließ­lich um ein Le­bens­mit­tel mit stren­gen Auf­la­gen“, be­tont Bür­ger­meis­ter Da­mi­an Ko­mor. „Wir ge­hen da lie­ber auf Num­mer si­cher.“

Mehr­fa­che Tests

Nun wird der Rei­ni­gungs­vor­gang am kom­men­den Mon­tag wie­der­holt. „Ei­ne Fach­fir­ma des­in­fi­ziert er­neut die Was­ser­kam­mer und das Rohr­lei­tungs­sys­tem“, er­läu­tert Hei­den. Nach der zwei­ten Fül­lung wer­de die Was­ser­qua­li­tät wie­der mehr­fach vom Was­ser­meis­ter ge­tes­tet. „So­bald al­le Tests po­si­tiv sind, wer­den wir in­ner­halb ei­ner Wo­che nach und nach die Main­hard­ter Net­ze an­schlie­ßen“, er­klärt er.

Man star­te beim Um­klem­men vom al­ten zum neu­en Turm mit dem Orts­netz, dann fol­gen nach und nach Lach­wei­ler und Am­merts­wei­ler. „Wir ma­chen da­zwi­schen im­mer wie­der Tests und las­sen bei­de Was­ser­tür­me so lan­ge par­al­lel lau­fen, bis der Be­trieb rei­bungs­frei ist“, er­läu­tert Hei­den das Vor­ge­hen.

Ein po­si­ti­ver Aspekt: So­bald der neue und zehn Me­ter hö­he­re Turm in Be­trieb ist, steigt der all­ge­mei­ne Was­ser­druck um et­wa ein Bar. „Wir ha­ben ei­ne her­aus­for­dern­de To­po­gra­fie“, be­wer­tet Ko­mor die Hö­hen­un­ter­schie­de, die Druck­min­de­rer und Druck­erhö­hungs­an­la­gen nö­tig ma­chen. „Ich freue mich per­sön­lich auf die Stei­ge­rung“, be­rich­tet der Bür­ger­meis­ter vom nied­ri­gen Was­ser­druck im obe­ren Stock­werk sei­nes Hau­ses. Die Ge­mein­de ha­be al­le von der Er­hö­hung pro­fi­tie­ren­den Bür­ger be­reits per­sön­lich und schrift­lich über die Än­de­run­gen in­for­miert. „Das ist kei­ne recht­li­che Vor­ga­be und auch der all­ge­mein hö­he­re Druck be­wegt sich im recht­lich gül­ti­gen Durch­schnitt“, be­tont Hei­den. Man ra­te, die Druck­än­de­rung mit ei­nem In­stal­la­teur sei­nes Ver­trau­ens zu be­spre­chen. „Bei emp­find­li­chen al­ten Ge­rä­ten und Lei­tun­gen ist das si­cher nicht ver­kehrt.“

Vor­aus­sicht­lich En­de Ok­to­ber feie­re man ein Ein­wei­hungs­fest, so Ko­mor. „Wir über­le­gen ge­ra­de, ob wir nicht in der Ge­mein­de par­al­lel ei­ne Art In­fo­tag un­ter dem Ti­tel ,Ein- und Aus­bli­cke‘ zu al­len ak­tu­el­len Bau­vor­ha­ben ma­chen“, zählt der Bür­ger­meis­ter ne­ben dem Was­ser­turm auch den Wohnpark Stern, die Ei­gen­tums­woh­nun­gen im Quar­tier Schön­blick, den Kin­der­gar­ten-Neu­bau oder die Schul­con­tai­ner auf. Die ։ent­lich­keit wer­de recht­zei­tig in­for­miert.

In­zwi­schen wur­de der Was­ser­turm mit ei­nem Schutz­an­strich ver­se­hen – er­gänzt um das Wap­pen und die weit­hin sicht­ba­re Wer­bung für Main­hardt als Luft­kur­ort. Und das ecki­ge Au­ßen­trep­pen­haus hat be­reits von der Main­hard­ter Fir­ma Ho­nold sei­ne grü­ne Far­be er­hal­ten. Dar­auf wird künf­tig in gro­ßen Let­tern die Bot­schaft „Was­ser ist Le­ben“zu le­sen sein.

Fo­to: Ma­ya Pe­ters

Links ist der neue Was­ser­turm zu se­hen, rechts der al­te. Bür­ger­meis­ter Da­mi­an Ko­mor (links) und Orts­bau­meis­ter Vol­ker Hei­den freu­en sich be­reits auf die In­be­trieb­nah­me.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.