Le­w­entz will Geld von DFL

Haller Tagblatt - - SPORT -

Der In­nen­mi­nis­ter von Rhein­land-Pfalz for­dert Ge­rech­tig­keit.

Mainz. Nach An­sicht des rhein­land-pfäl­zi­schen In­nen­mi­nis­ters Ro­ger Le­w­entz (SPD) dür­fen Steu­er­zah­ler nicht die Kos­ten für Po­li­zei­ein­sät­ze bei Hoch­ri­si­ko­spie­len tra­gen. Die Deut­sche Fuß­ball Li­ga er­wirt­schaf­te ei­nen „Rie­sen­vor­teil“, wenn sie nicht für die Po­li­zei­ein­sät­ze zah­len müs­se, sag­te Le­w­entz dem SWR. Nach dem Ur­teil des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts vom März, wo­nach ei­ne Kos­ten­be­tei­li­gung der Ver­ei­ne bei Hoch­ri­si­ko­spie­len rech­tens ist, müss­ten al­le Län­der sol­che Kos­ten in Rech­nung stel­len: „Es geht um Ge­rech­tig­keit.“Bis­lang hat nur Bre­men rund 1,17 Mil­lio­nen Eu­ro ver­langt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.