Bis es mal rich­tig knallt

Haller Tagblatt - - VORDERSEIT­E -

Die gu­ten Ge­pflo­gen­hei­ten, wie hef­ti­ge und sach­lich durch­aus be­grün­de­te Kon­tro­ver­sen ge­löst wer­den, hat US-Prä­si­dent Do­nald Trump schon lan­ge hin­ter sich ge­las­sen. Sei­ne Dro­hun­gen mit Straf­zöl­len, mal für Chi­na, dann für Eu­ro­pa, um sie wie­der zu ver­schie­ben oder zu­rück­zu­neh­men – das al­les könn­te man als ab­sur­des Thea­ter ab­tun, wä­re es nicht die welt­größ­te Volks­wirt­schaft, die sich hier au„ührt wie der Ele­fant im Por­zel­lan­la­den.

Zur Sa­che selbst: Die bei­den ein­zig nen­nens­wer­ten Flug­zeug­bau­er – Bo­eing (USA) und Air­bus (EU) – lie­fern sich seit ein­ein­halb Jahr­zehn­ten ei­nen er­bit­ter­ten Streit. Bei­de hal­ten dem Ri­va­len vor, das Mil­li­ar­den­ge­schäft staat­lich zu sub­ven­tio­nie­ren. Die Welt­han­dels­or­ga­ni­sa­ti­on (WTO) hat das jetzt im Fal­le von Air­bus be­stä­tigt – und wird es im Fal­le Bo­eings eben­falls noch tun.

Wenn Trump des­halb jetzt – mal wie­der – die Straf­zoll-Keu­le her­aus­holt, will er da­mit na­tür­lich nichts an­de­res be­zwe­cken als Druck für die Ver­hand­lun­gen mit der EU auf­zu­bau­en. So what!

Das Dumme und Ge­fähr­li­che ist nur, dass es vor lau­ter Druck auf­bau­en letzt­lich doch mal rich­tig knal­len könn­te.

Kom­men­tar zu US-Straf­zöl­len we­gen Air­bus Hel­mut Schnei­der

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.