Tech­ni­sche Pan­ne beim Start von i-Kfz

Haller Tagblatt - - WIRTSCHAFT -

Das An- und Um­mel­den von Au­tos soll ein­fa­cher und schnel­ler ge­hen. Doch der Start des An­ge­bots ver­zö­gert sich.

Stutt­gart. Die Mög­lich­keit der On­li­ne-Zu­las­sung für Au­tos ver­zö­gert sich. Ei­gent­lich soll­te im Rah­men der drit­ten Stu­fe der in­ter­net­ba­sier­ten Kfz-Zu­las­sung, ge­nannt i-Kfz, zum 1. Ok­to­ber mög­lich sein, Erst­zu­las­sung, Wie­der­zu­las­sung, Um­schrei­bung und Adres­sän­de­rung von zu Hau­se aus per Maus­klick zu er­le­di­gen. Doch sucht man die ent­spre­chen­de Funk­ti­on auf den In­ter­net­sei­ten der Zu­las­sungs­be­hör­den der­zeit noch ver­geb­lich. Da­bei sind die Zu­las­sungs­be­hör­den ge­setz­lich ver­pflich­tet, die Mög­lich­keit der On­li­ne-Zu­las­sung an­zu­bie­ten, be­tont Ed­gar Ne­u­mann, Spre­cher des Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums Ba­denWürt­tem­berg, auf An­fra­ge die­ser Zei­tung. „Al­ler­dings kam es bun­des­weit zu tech­ni­schen Schwie­rig­kei­ten. Die Ur­sa­chen sind uns aber nicht be­kannt.“

Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ver­kehr und di­gi­ta­le In­fra­struk­tur ha­be an­ge­ge­ben, dass die Ver­zö­ge­run­gen kurz­fris­tig sind und man da­von aus­ge­he, dass die­se dem­nächst be­ho­ben sei­en. Ei­nen kon­kre­ten Ter­min ha­be das Mi­nis­te­ri­um nicht ge­nannt, sagt Ne­u­mann. Die Schwie­rig­kei­ten be­stä­tigt auch ei­ne Spre­che­rin der ge­mein­sa­men Zu­las­sungs­stel­le des Alb-Do­nau-Krei­ses und der Stadt Ulm. Der zu­stän­di­ge Di­enst­leis­ter ar­bei­te mit Hoch­druck an der Pro­blem­be­he­bung. In­zwi­schen ist auch ein ent­spre­chen­der Hin­weis auf der In­ter­net­sei­te zu fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.