Deut­sche Frau­en zei­gen Ner­ven

Haller Tagblatt - - SPORT -

Die Qua­li­fi­ka­ti­on ver­läuft nicht ganz nach Plan. Den­noch darf das DTB-Team aufs Fi­na­le hof­fen.

Stutt­gart. Es muss So­phie Sche­der äu­ßerst schwer ge­fal­len sein, ih­ren Traum los­zu­las­sen. So hart hat­te die 22-jäh­ri­ge Chem­nit­ze­rin da­für ge­ar­bei­tet, um trotz meh­re­rer Ver­let­zun­gen den Sprung zu den Heim-Welt­meis­ter­schaf­ten in Stutt­gart zu schaf­fen. Doch in der Mi­xed-Zo­ne der Schley­er­hal­le ver­such­te sich die kurz­fris­tig aus der Rie­ge ge­nom­me­ne Kunst­tur­ne­rin das am Frei­tag­nach­mit­tag nicht an­mer­ken zu las­sen. Oh­ne Zö­gern er­zähl­te die Olym­pia­drit­te am Stu­fen­bar­ren von den Pro­ble­men am La­tis­si­mus, dem Rü­cken­mus­kel, der sich am Mitt­woch erst­mals un­an­ge­nehm be­merk­bar ge­macht hat­te.

„Ich konn­te we­der stüt­zen noch hän­gen.“Es man­gel­te an Sta­bi­li­tät, Kraft und dem gu­ten Ge­fühl, das nö­tig ist, um die schwie­ri­gen Be­we­gun­gen si­cher zu ab­sol­vie­ren, die das Kern­stück der kom­pli­zier­ten Sport­art aus­ma­chen. Wä­re es nur um sie selbst ge­gan­gen, Sche­der hät­te es viel­leicht ris­kiert. Aber bei den Ti­tel­kämp­fen im vor­olym­pi­schen Jahr steht ein Ziel über al­lem: die Qua­li­fi­ka­ti­on für die Spie­le 2020.

Schä­fer stürzt vom Bal­ken

Die frü­he­re Schwe­be­bal­ken-Welt­meis­te­rin Pau­li­ne Schä­fer war es, die da­von pro­fi­tier­te. Selbst ur­sprüng­lich nur als Er­satz­frau no­mi­niert, weil sie nur an ih­rem Spe­zi­al­ge­rät ei­ne deut­li­che Ver­stär­kung der Rie­ge be­deu­tet, rück­te die 22-Jäh­ri­ge nun für die frü­he­re Trai­nings­kol­le­gin nach. Doch die ge­bür­ti­ge Saar­län­de­rin ver­pass­te die Chan­ce, sich da­bei für das Ge­rä­te­fi­na­le zu qua­li­fi­zie­ren, in­dem sie nach ei­nem frei­en Über­schlag ab­stieg. „Am Bal­ken ist es manch­mal bes­ser, wenn man nicht mehr so viel Ener­gie hat“, sag­te sie. Doch sie durf­te nach dem Aus­fall Sche­ders nur an die­sem an­tre­ten.

Am kurz­fris­ti­gen Ein­satz ha­be es nicht ge­le­gen. „Wir sind al­le sehr ner­vös ge­we­sen.“Viel­leicht schli­chen sich des­halb Un­si­cher­hei­ten ein: WM-Neu­ling Eme­lie Petz aus Backnang stürz­te von Bar­ren und Bal­ken, am Bo­den sum­mier­ten sich die Stra­fen für Ver­las­sen der Bo­den­flä­che auf acht Zehn­tel­punk­te. „Wir hat­ten uns ei­gent­lich vor­ge­nom­men, selbst kei­ne Feh­ler zu ma­chen, statt auf die der an­de­ren zu hof­fen“, er­klär­te Koch.

Der Plan war nur be­dingt auf­ge­gan­gen. Im­mer­hin stan­den die deut­schen Tur­ne­rin­nen mit 161,897 Punk­ten nach dem ers­ten von zwei Qua­li­fi­ka­ti­ons­ta­gen auf Rang vier und dür­fen da­mit so­wohl mit der Olym­pia­qua­li­fi­ka­ti­on als auch dem Team­fi­na­le spe­ku­lie­ren. Die Ent­schei­dung fällt al­ler­dings erst am Sams­tag. Eben­so wie die über die Ein­zel­fi­nals. Da­bei sind vor al­lem Eli­sa­beth Seitz am Bar­ren (14,80) und Sa­rah Voss am Bal­ken (13,60) so­wie bei­de im Mehr­kampf (54,999 und 54,132) gut da­bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.