Sprin­te­rin­nen du­seln sich in den End­lauf

Haller Tagblatt - - SPORT -

Die fa­vo­ri­sier­te 4x100-Me­ter-Staf­fel kommt über die Lauf­zeit wei­ter.

StaŒeln kam die deut­sche Aus­wahl den­noch in den End­lauf. „Heu­te hat­ten wir das Glück auf un­se­rer Sei­te. HoŒent­lich brau­chen wir das mor­gen nicht, son­dern zei­gen das, was wir kön­nen“, sag­te Lü­ckenk­em­per.

Oh­ne die deut­sche Jah­res­bes­te Tat­ja­na Pin­to ver­mie­den Lü­ckenk­em­per, Lisa-Ma­rie Kway­ie (bei­de Ber­lin), Yas­min Kwad­wo (Le­ver­ku­sen) und Jes­si­ca-Bi­an­ca Wes­sol­ly (Mann­heim) das ers­te Vor­lauf-Aus seit 2011 in Os­a­ka um 19 Hun­derts­tel. Zu­nächst hat­te es noch en­ger aus­ge­se­hen, doch die vor Deutsch­land plat­zier­ten Bra­si­lia­ne­rin­nen wur­den nach­träg­lich dis­qua­li­fi­ziert Die letz­te WM-Me­dail­le für ei­ne deut­sche Frau­ens­taŒel gab es 2009 in Ber­lin mit Bron­ze.

Die bes­te Vor­lauf­zeit er­ziel­te Ja­mai­ka mit Ein­zel-Welt­meis­te­rin Shel­ly-Ann Fra­ser-Pryce (42,11) vor Groß­bri­tan­ni­en (42,25), das noch auf To­pläu­fe­rin Di­na As­her-Smith ver­zich­te­te. Die eben­falls noch nicht in Best­be­set­zung an­ge­tre­te­nen Ti­tel­ver­tei­di­ge­rin­nen aus den USA (42,46) ka­men auf Ge­samt­platz vier. Deutsch­land hält mit 41,67 Se­kun­den die Jah­res­welt­best­zeit.

Tat­ja­na Pin­to hat­te we­gen ei­ner über 200 Me­ter er­lit­te­nen Mus­kel­ver­let­zung nicht im Vor­lauf an­tre­ten kön­nen. „Wir hof­fen, dass es Tat­ja­na schnell wie­der bes­ser geht. Wir wol­len mor­gen noch­mal an­grei­fen“, sag­te Lü­ckenk­em­per.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.