Stutt­gart auf Rang zwei der teu­ers­ten Uni-Städ­te

Haller Tagblatt - - STUTTGART UND UMGEBUNG -

Stu­den­ten müs­sen für ei­ne Woh­nung in der Lan­des­haupt­stadt be­son­ders tief in die Ta­sche grei­fen.

Das Mo­ses-Men­dels­sohn-In­sti­tut (MMI) hat auf ei­nem In­ter­net­por­tal die Woh­nungs­märk­te in 98 Hoch­schul­städ­ten mit je­weils mehr als 5000 Stu­den­ten un­ter­sucht. Für Stutt­gart er­mit­tel­ten die For­scher ei­ne mo­nat­li­che Durch­schnitts­preis für ein WG-Zim­mer von 490 Eu­ro. Das sind 100 Eu­ro mehr als der Mit­tel­wert der un­ter­such­ten Städ­te. Selbst das bei Stu­den­ten sehr ge­frag­te Tü­bin­gen ist um fast 100 Eu­ro güns­ti­ger als die Lan­des­haupt­stadt. Hin­ter Mün­chen – mit ei­ner Durch­schnitts­mie­te von 712 Eu­ro für ein WG-Zim­mer – be­legt Stutt­gart Platz 2.

Auch in ei­ner Un­ter­su­chung des In­sti­tu­tes der Deut­schen Wirt­schaft (IW) lan­det Stutt­gart auf Platz zwei der teu­ers­ten Uni-Städ­te. Ei­ne Mus­ter­woh­nung mit 30 Qua­drat­me­tern und ei­ner 25 Jah­re al­ten Ein­bau­kü­che kos­tet in Mün­chen 717 Eu­ro warm und in Stutt­gart 542 Eu­ro. Die Preis­span­ne ist al­ler­dings groß. Laut der IW-Stu­die be­we­gen sich die Qua­drat­me­ter­prei­se in der Schwa­ben­me­tro­po­le bei der Hälf­te der Woh­nun­gen zwi­schen 17 und 33 Eu­ro. Ber­lin ist da mit ei­ner Span­ne zwi­schen 10 und 22 Eu­ro ver­gleichs­wei­se bil­lig.

Das Ber­li­ner MMI hat an­hand von 23 Fak­to­ren wie den Wohn­kos­ten, Stu­den­ten­zah­len und der At­trak­ti­vi­tät des Hoch­schul­stand­or­te im Aus­land ei­nen An­span­nungs­in­dex er­mit­telt, der die Si­tua­ti­on am lo­ka­len Woh­nungs­markt ab­bil­det. Da liegt Stutt­gart mit 76 Punk­ten ge­mein­sam mit Mün­chen auf Platz 2 hin­ter Ham­burg (79 Punk­te), dass die baye­ri­sche Lan­des­haupt­stadt erst­mals als schwie­rigs­ten Woh­nungs­markt Deutsch­lands für Stu­den­ten ab­ge­löst hat.

Da­bei kann die schwä­bi­sche Me­tro­po­le deut­lich mehr Stu­den­ten ei­nen Wohn­heim­platz bie­ten als an­de­re Hoch­schul­städ­te. In der ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Lan­des­haup­stadt er­hal­ten laut MMI 13,7 Pro­zent der Stu­den­ten ei­nen Wohn­heim­platz, im Bun­des­durch­schnitt sind es nur 9,6 Pro­zent.

Die For­scher er­mit­tel­ten für Stutt­gart ei­nen mo­nat­li­chen Durch­schnitts­preis für ein WG-Zim­mer von 490 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.