Ein Trio führt künf­tig das Schlacht­haus

Die GWG hat neue Päch­ter für die ehe­ma­li­ge Kult­bucht ge­fun­den. Ziel­grup­pe sind be­son­ders Stu­den­ten.

Haller Tagblatt - - SCHWÄBISCH HALL -

Schwä­bisch Hall. Ben­ja­min Ca­no, Den­nis Bras­sel und De­lil Ki­ri­si­kog­lu über­neh­men das Ru­der in der ehe­ma­li­gen Kult­bucht in Hall. Das be­stä­tigt die städ­ti­sche Grund­stücks- und Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft auf Nach­fra­ge. Die neu­en Be­trei­ber schrei­ben hier­zu: „Al­ler gu­ten Din­ge sind drei. Zum drit­ten Mal än­dert sich das Pacht­ver­hält­nis im Al­ten Schlacht­haus und ein Trio über­nimmt ab Mit­te Ok­to­ber den Gas­tro­no­mie­be­trieb im alt­ehr­wür­di­gen Ge­bäu­de in der Haal­stra­ße 9.“

Die zwei Stu­den­ten und der Gas­tro­nom wol­len „be­son­ders den Stu­die­ren­den und den Be­woh­nern Halls ei­nen Tre‹punkt bie­ten“. Die Päch­ter ver­spre­chen ein zwang­lo­ses Am­bi­en­te, ge­sun­des Es­sen so­wie er­fri­schen­de Ge­trän­ke. Ein „viel­fäl­ti­ges Ver­an­stal­tungs­pro­gramm“soll das Kon­zept der bei­den ge­bür­ti­gen Hal­ler und des Heil­bron­ners ab­run­den. Ein Na­me war be­reits vor Ta­gen in der An­kün­di­gung zur Hal­ler Li­ve-Nacht auf­ge­taucht. Dort wird die Lo­ca­ti­on im Schlacht­saal als „Hör­saal No. 9“an­ge­führt. Die Be­trei­ber be­stä­ti­gen den Na­men nicht. Erö‹nung ist für En­de des Jah­res ge­plant.

Le­na Ne­u­mann, seit 2012 Päch­te­rin, hat­te im Sep­tem­ber die Kult­bucht ge­schlos­sen und am Wo­che­n­en­de das In­ven­tar bei ei­nem Floh­markt ver­kauft.

Mehr da­zu dem­nächst

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.