För­der­ver­ein: Würth gibt Vor­sitz ab

Pe­ter Schnei­der steht nun an der Spit­ze der För­der­ge­sell­schaft des Lan­des­mu­se­ums Würt­tem­berg.

Haller Tagblatt - - MENSCHEN -

Stutt­gart. Seit 1997 stand Rein­hold Würth an der Spit­ze der Ge­sell­schaft zur För­de­rung des Lan­des­mu­se­ums Würt­tem­berg. Nach 22 Jah­ren gab er nun sein Amt als Ers­ter Vor­sit­zen­der ab. Würth präg­te wäh­rend sei­ner lan­gen Amts­zeit die Ge­schi­cke der För­der­ge­sell­schaft, heißt es in der Mit­tei­lung des Lan­des­mu­se­ums. Als Mä­zen und Für­spre­cher ha­be er zahl­rei­che wich­ti­ge Pro­jek­te er­mög­licht. „Pro­fes­sor Würth hat ganz ent­schei­den­den An­teil an der po­si­ti­ven Ent­wick­lung des Lan­des­mu­se­ums Würt­tem­berg. Für sein En­ga­ge­ment sind wir mehr als dank­bar“, be­ton­te Mu­se­ums­di­rek­to­rin Cor­ne­lia Ewig­le­ben beim Fest­akt zur Ver­ab­schie­dung Würths.

Kunst­mi­nis­te­rin The­re­sia Bau­er hob in ih­rem Gruß­wort Würths En­ga­ge­ment für das Land und das Mu­se­um her­vor: „Pro­fes­sor Rein­hold Würths her­aus­ra­gen­der und viel­fäl­ti­ger Ein­satz ist ge­tra­gen von sei­ner Mo­ti­va­ti­on, Kul­tur in der Ge­sell­schaft zu ver­an­kern und da­mit vie­len Men­schen die Mög­lich­keit zu ge­ben, dar­an teil­zu­ha­ben.“

Zu Würths Nach­fol­ger wur­de Pe­ter Schnei­der, Prä­si­dent des Spar­kas­sen­ver­bands Ba­den-Würt­tem­berg, ge­wählt. Ihm sei be­son­ders die kul­tu­rel­le Bil­dung für Kin­der wich­tig. Schnei­der dank­te Würth eben­falls: „Pro­fes­sor Würth ver­bin­det in her­aus­ra­gen­der Wei­se sei­ne gro­ßen Er­fol­ge als Un­ter­neh­mer mit ei­nem ein­zig­ar­ti­gen En­ga­ge­ment für die Kul­tur und Ge­schich­te un­se­res Lan­des. Ger­ne will ich die Ar­beit der För­der­ge­sell­schaft in sei­nem Sinn fort­füh­ren und wei­ter­ent­wi­ckeln.“

Rund 1400 Mit­glie­der

Die Ge­sell­schaft zur För­de­rung des Lan­des­mu­se­ums Würt­tem­berg wur­de 1910 ge­grün­det und zählt heu­te rund 1400 Mit­glie­der. Aus Mit­glieds­bei­trä­gen und Spen­den un­ter­stützt die För­der­ge­sell­schaft ver­schie­de­ne Pro­jek­te des Lan­des­mu­se­ums, bei­spiels­wei­se Füh­run­gen für Men­schen mit Be­hin­de­rung, An­ge­bo­te der Kul­tur­ver­mitt­lung, den Kauf und die Re­stau­rie­rung von Ob­jek­ten so­wie den frei­en Ein­tritt in die Schau­samm­lun­gen.

Mu­se­ums­di­rek­to­rin Cor­ne­lia Ewig­le­ben mit Rein­hold Würth vor der rö­mi­schen „Göt­ter­wand“im Lan­des­mu­se­um.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.