Was­ser aus Kam­mer­statt für den Gra­fen­hof

Haller Tagblatt - - LANDKREIS HALL -

Der Lei­tungs­bau nä­hert sich dem En­de und der Vor­platz der Lei­chen­hal­le in Gei­ferts­ho­fen ist ge­pflas­tert.

Bühler­zell. Ei­ne wich­ti­ge Ver­sor­gungs­lei­tung wird bald fer­tig: die neue 3,3 Ki­lo­me­ter lan­ge Was­ser­lei­tung vom Kam­mer­stat­ter Was­ser­turm zum Gra­fen­hof. „Wir ge­hen da­von aus, dass die Bau­ar­bei­ten bis En­de des Mo­nats fer­tig sind“, sagt Haupt­amts­lei­te­rin Sa­bi­ne Kohn­le-Pleß­ing. So­bald die NOW die Lei­tung frei­schal­tet, kann die bis­he­ri­ge Was­ser­ver­sor­gung vom Brun­nen in Röh­men un­ter­bro­chen wer­den.

In der Ver­gan­gen­heit hat­te es im­mer wie­der gro­ße Pro­ble­me ge­ge­ben. Nach star­ken Re­gen­fäl­len war das Was­ser oft ver­keimt und muss­te gechlort wer­den. Im Orts­netz der Sied­lung ha­ben die Druck­schwan­kun­gen durch die Pum­pe, die das Was­ser von den Brun­nen hin­auf zum Gra­fen­hof be­för­dert hat, zu Lecks in den Orts­lei­tun­gen ge­führt. Sol­che Druck­schwan­kun­gen sind mit der neu­en Lei­tung von Kam­mer­statt nicht mehr zu er­war­ten, weil auf Grund des Hö­hen­un­ter­schieds auf ei­ne Druck­erhö­hungs­an­la­ge ver­zich­tet wer­den kann. Da­mit ist die Sied­lung an der Gren­ze zum Ost­alb-Kreis auch bei ei­nem even­tu­el­len Strom­aus­fall mit Trink­was­ser ver­sorgt.

Für die­se In­ves­ti­ti­on, bei der auch Leer­roh­re für die Breit­band­ver­sor­gung mit ver­legt wur­den, be­kommt Bühler­zell ei­ne Lan­des­för­de­rung von 80 Pro­zent. Ins­ge­samt rech­net Käm­me­rer Mar­kus Holub mit ei­ner End­ab­rech­nung über knapp 500 000 Eu­ro, sagt er im Ge­mein­de­rat.

Im Ge­gen­satz zu den Was­ser­lei­tun­gen der Sied­lung, die in das Ei­gen­tum der Ge­mein­de Bühler­zell über­ge­gan­gen sind, ge­hö­ren die Ab­was­ser­lei­tun­gen wei­ter­hin dem in­sol­ven­ten In­ves­tor Te­le­im­mo­bi­li­en. Das Ab­was­ser wird in der ge­mein­de­ei­ge­nen Klär­an­la­ge am Gra­fen­hof ge­rei­nigt.

Seit zwei Jah­ren steht die Sa­nie­rung des Fried­hofs im Orts­teil Gei­ferts­ho­fen an. En­de Ju­ni be­gan­nen die Bau­ar­bei­ten. Als Ers­tes wur­de der Vor­platz der Aus­seg­nungs­hal­le neu ge­pflas­tert. Der al­te As­phalt­be­lag war zum Teil auf­ge­bro­chen und des­halb sehr un­eben.

Bar­rie­re­frei­er Zu­gang

Die Lei­chen­hal­le ist jetzt auf ei­ner Sei­te oh­ne Stu­fen bar­rie­re­frei er­reich­bar. Auch der Haupt­weg im Be­reich der Hal­le be­kam den glei­chen Pflas­ter­be­lag. Da­für wa­ren im lau­fen­den Haus­halt 20 000 Eu­ro ein­ge­plant. „Die ge­naue End­ab­rech­nung ha­ben wir noch nicht, aber es wer­den schon mehr als 20 000 Eu­ro wer­den“, räumt Käm­me­rer Mar­kus Holub ein.

Den glei­chen Be­trag hat Holub in sei­nem ers­ten Ent­wurf für den Haus­halt 2020 für die rest­li­che Sa­nie­rung des We­ges Rich­tung Nor­den ein­ge­plant. Im kom­men­den Jahr muss die Ge­mein­de zu­dem in bei­de Lei­chen­hal­len in­ves­tie­ren. So­wohl in Bühler­zell wie auch in Gei­ferts­ho­fen sind Dach und Fas­sa­de der Ge­bäu­de sa­nie­rungs­be­dürf­tig. Da­für ste­hen im ers­ten Ent­wurf des Haus­halts­plans für das kom­men­de Jahr je 6000 Eu­ro.

Fo­to: si­ba

Über den Som­mer wur­de der Vor­platz der Lei­chen­hal­le auf dem Fried­hof Gei­ferts­ho­fen neu gep as­tert und ein bar­rie­re­frei­er Zu­gang ge­scha en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.