Schon ein­mal ge­schei­tert

Haller Tagblatt - - VORDERSEIT­E - Kom­men­tar Gui­do Boh­sem zur For­de­rung nach Geld ge­gen Rechts

Wer könn­te et­was da­ge­gen sa­gen, wenn die SPD nach der Blut­tat in Hal­le/Saa­le dar­auf drängt, mehr Geld in För­der­pro­gram­me ge­gen Rechts- und an­de­re For­men des Ex­tre­mis­mus zu ste­cken. Am Tag der Tat ver­kün­de­te die ver­ant­wort­li­che Fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Fran­zis­ka Giƒey, das Pro­gramm „De­mo­kra­tie le­ben!“für 2020 doch nicht zu kür­zen. Ob das für die noch deut­lich dras­ti­sche­re Ab­sen­kung in den Fol­ge­jah­ren gilt, bleibt oƒen. An­geb­lich feh­len dem Bund die recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne dau­er­haf­te För­de­rung.

Dem ein oder an­de­ren dürf­te die Dis­kus­si­on be­kannt vor­kom­men. Als es vor et­was mehr als ei­nem Jahr in Chem­nitz zu rechts­mo­ti­vier­ten Über­griƒen auf Mi­gran­ten kam, hat­te die SPD ei­ne ähn­li­che For­de­rung in pet­to. Über ein De­mo­kra­tie­för­der­ge­setz soll­ten so­gar zu­sätz­li­che Mit­tel lo­cker ge­macht wer­den, mit de­nen Or­ga­ni­sa­tio­nen dau­er­haft fi­nan­ziert wer­den könn­ten. Es blieb dann bei der For­de­rung, weil die Uni­on nicht mit­spiel­te und die SPD an dem Wi­der­stand schei­ter­te. Das ist in der Po­li­tik nicht un­ge­wöhn­lich. Ein biss­chen mehr De­mut an­ge­sichts der ei­ge­nen Durch­set­zungs­kraft tä­te ihr aber gut.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.