Mor­den­der Clown war al­ter Scherz

Der 22-jäh­ri­ge Ver­fas­ser mel­det sich bei der Po­li­zei. Zahl­rei­che Men­schen hat­ten Angst be­kom­men.

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMS­CHAU -

Pful­lin­gen. Der Ver­fas­ser ei­ner Fal­sch­mel­dung im In­ter­net über ei­nen mor­den­den Clown hat sich bei der Po­li­zei ge­mel­det. Es ist ein 22-Jäh­ri­ger. Er sag­te der Po­li­zei, er ha­be die Ge­schich­te, die zahl­rei­che Men­schen im Kreis Reut­lin­gen am Don­ners­tag in Auf­re­gung ver­setzt hat­te, schon vor Jah­ren auf ei­ner In­ter­net­sei­te für selbst­kre­ierte Wit­ze veröœent­licht. Er ha­be sie pri­vat ver­wen­den wol­len und ihm sei nicht be­wusst ge­we­sen, dass die Ge­schich­te öœent­lich sicht­bar war.

Die Mel­dung sei aus bis­lang un­be­kann­ten Grün­den wie­der auf­ge­taucht, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher, und ha­be sich „ra­send schnell“in so­zia­len Me­di­en ver­brei­tet. In­zwi­schen sei sie ge­löscht wor­den. Dar­in hat­te es ge­hei­ßen, ein Mensch in ei­nem Clown­s­kos­tüm ha­be ei­ne jun­ge Frau in ei­nem Wald an­ge­griœen und er­mor­det. Der Tä­ter ge­hö­re ei­ner Clown-Sek­te an.

Zahl­rei­che Men­schen aus der Re­gi­on um Pful­lin­gen hat­ten bei der Po­li­zei an­ge­ru­fen oder wa­ren aufs Re­vier ge­kom­men. Dar­auf­hin veröœent­lich­te die Po­li­zei ei­ne Mit­tei­lung, dass die Ge­schich­te ei­ne Fal­sch­mel­dung sei. Der Vor­fall wer­de der Staats­an­walt­schaft ge­mel­det.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat­ten sich im­mer wie­der Men­schen als Gru­sel-Clowns ver­klei­det und an­de­re er­schreckt oder an­ge­grif­fen. Das Phä­no­men ist vor al­lem in den USA und Ka­na­da ver­brei­tet. Auch die Po­li­zei in Sach­sen warn­te ver­gan­ge­nes Jahr vor Hor­ror-Clowns zu Hal­lo­ween.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.