Ver­zicht auf Sym­bo­le

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMS­CHAU -

Nach ei­ner En­de 2018 ver­öf­fent­lich­ten Um­fra­ge im Auf­trag der EU-Grund­rech­teagen­tur füh­len sich Ju­den in Deutsch­land deut­lich häu­fi­ger an­ge­fein­det als in an­de­ren EU-Staa­ten. 41 Pro­zent der Be­frag­ten in Deutsch­land ga­ben da­bei an, im zu­rück­lie­gen­den Jahr Op­fer ei­ner Be­läs­ti­gung ge­wor­den zu sein, die ge­gen sie als Ju­den ge­rich­tet war. Im EU-Durch­schnitt lag der Wert bei 28 Pro­zent. Drei Vier­tel der Ju­den in Deutsch­land ver­zich­te­te dem­nach auf das Tra­gen jü­di­scher Sym­bo­le in der Öf­fent­lich­keit, wie et­wa der Kip­pa.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.