Das ZDF ent­schul­digt sich

Der Heil­bron­ner Po­li­zei­spre­cher und der Fern­seh­sen­der le­gen den Streit um ei­ne „heu­te-show“-Sze­ne bei.

Haller Tagblatt - - SÜDWESTUMS­CHAU -

Heil­bronn. Nach ei­ner nicht ge­neh­mig­ten Fo­to­mon­ta­ge der Sa­ti­re­sen­dung „heu­te-show“mit ei­nem Po­li­zis­ten beim An­zün­den ei­nes Jo­ints ha­ben Po­li­zei und ZDF ih­ren Streit be­en­det. Das ZDF ha­be sich bei ihm ge­mel­det und um Ent­schul­di­gung ge­be­ten, sag­te der Heil­bron­ner Po­li­zei­spre­cher, der in der Fo­to­mon­ta­ge ab­ge­bil­det war. Da­mit sei die Sa­che für ihn er­le­digt. Er hat­te nach der Sen­dung zu­nächst mit­ge­teilt, er prü­fe recht­li­che Schrit­te ge­gen das ZDF.

Der Sen­der hat­te am Frei­tag­abend ei­nen Sa­ti­re­be­richt über die Le­ga­li­sie­rung von Can­na­bis mit der Fo­to­mon­ta­ge il­lus­triert. Auf sei­ner Home­page räum­te der Main­zer Sen­der nun ein: „Wir ha­ben es ver­säumt, das Ein­ver­ständ­nis des auf dem Bild ge­zeig­ten Po­li­zei­spre­chers ein­zu­ho­len.“

Nach An­ga­ben des ZDF dien­te das Bild in der sa­ti­risch über­spitz­ten Fo­to­mon­ta­ge le­dig­lich als Sym­bol­fo­to. „Es wur­de ei­ner Fo­to­da­ten­bank ent­nom­men.“Es sei nicht dar­um ge­gan­gen, die Ar­beit der Po­li­zei her­ab­zu­wür­di­gen.

In­nen­mi­nis­ter Tho­mas Strobl (CDU) hat­te als obers­ter Di­enst­herr des Heil­bron­ner Be­am­ten ei­ne sol­che Klar­stel­lung und Ent­schul­di­gung des Sen­ders ge­for­dert. „Wir neh­men die Ent­schul­di­gung an“, sag­te er nach dem Par­don aus Mainz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.