15-Jäh­ri­ge soll Halb­bru­der ge­tö­tet ha­ben

Haller Tagblatt - - BLICK IN DIE WELT -

Ein drei Jah­re al­ter Jun­ge wird in der Woh­nung der Fa­mi­lie er­sto­chen auf­ge­fun­den. Die Er­mitt­lun­gen lau­fen.

Det­mold. Ei­ne 15-Jäh­ri­ge soll in Det­mold bei Bie­le­feld ih­ren drei Jah­re al­ten Halb­bru­der ge­tö­tet ha­ben. Ei­ne Nacht lang war die Ju­gend­li­che nach An­ga­ben der Er­mitt­ler auf der Flucht, be­vor sie am Don­ners­tag­vor­mit­tag im be­nach­bar­ten Lem­go fest­ge­nom­men wur­de. Der Jun­ge wur­de nach ers­ten Er­kennt­nis­sen am Mitt­woch­abend in der hei­mi­schen Woh­nung mit meh­re­ren Sti­chen ge­tö­tet, sag­te ein Spre­cher der Det­mol­der Staats­an­walt­schaft. „Es spricht al­les für ein Mes­ser.“Sei­ne Be­hör­de be­an­trag­te Haft­be­fehl we­gen Tot­schlags ge­gen die 15-Jäh­ri­ge. Zu Hin­ter­grün­den und mög­li­chen Mo­ti­ven äu­ßer­ten sich die Er­mitt­ler zu­nächst nicht.

An­ge­hö­ri­ge hät­ten die Lei­che des Drei­jäh­ri­gen am Mitt­woch ge­gen 21 Uhr in der Woh­nung ge­fun­den und die Po­li­zei alar­miert. Von sei­ner großen Halb­schwes­ter fehl­te je­de Spur. Die Be­hör­den lei­te­ten ei­ne Fahn­dung ein, auch Di­enst­hun­de und ein Hub­schrau­ber wa­ren im Ein­satz.

Doch erst am Don­ners­tag, nach­dem die Be­hör­den ein Fo­to der Ju­gend­li­chen verö ent­licht und um Hin­wei­se ge­be­ten hat­ten, gab ein Zeu­ge den ent­schei­den­den Tipp. Die 15-Jäh­ri­ge ha­be bei ih­rer Fest­nah­me kei­nen Wi­der­stand ge­leis­tet. Sie sei in „ru­hi­ger Ver­fas­sung“ge­we­sen, sag­te der Spre­cher der Staats­an­walt­schaft.

Der Tat­ort liegt in ei­ner Wohn­sied­lung am Rand der 70 000-Ein­woh­ner-Stadt Det­mold. Vor der Tür stell­ten Men­schen ei­ni­ge Ker­zen und Blu­men ab. Bei der Kri­po wur­de ei­ne 15-köp­fi­ge Mord­kom­mis­si­on ein­ge­rich­tet. Die Tat­ver­däch­ti­ge soll die­sen Frei­tag dem Haft­rich­ter vor­ge­führt wer­den.

Ver­gleich­ba­re Fäl­le, bei de­nen Kin­der oder Ju­gend­li­che ih­re Ge­schwis­ter ge­tö­tet ha­ben, sind in Deutsch­land ex­trem sel­ten. Vor mehr als zehn Jah­ren soll im April 2009 ein 16-Jäh­ri­ger in der Nä­he von Darm­stadt sei­nen sechs­jäh­ri­gen Bru­der um­ge­bracht ha­ben. Als Mo­tiv gab er Hass auf sei­nen jün­ge­ren Bru­der an. Er muss­te für fünf Jah­re ins Ge­fäng­nis.

In die­sem Mehr­fa­mi­li­en­haus soll sich die Tat er­eig­net ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.