Bal­lon­brüs­te und star­ke Stim­men

Die Hoch­schu­le für Mu­sik und Thea­ter zeig­te „Die Zau­ber­flö­te“

Hamburger Morgenpost - - KULTUR -

Von SÖ­REN INGWERSEN

Man schaut in die Röh­re in Wolf­gang An­sels Ins­ze­nie­rung der „Zau­ber­flö­te“im Thea­ter­Quar­tier Gauß­stra­ße. Drei Röh­ren fin­den sich näm­lich im Büh­nen­bild von La­ni Tran-Duc – durch die­se be­tre­ten die Sän­ger der Hoch­schu­le für Mu­sik und Thea­ter die Spiel­flä­che und ver­wan­deln Mo­zarts Mär­chen­oper in ein viel­schich­ti­ges mu­si­ka­li­sches Ver­gnü­gen voll Witz und wun­der­sa­mer Wen­dun­gen.

Zu­sam­men mit dem eben­so ge­schwät­zi­gen wie flat­ter­haf­ten Vo­gel­fän­ger Pa­pa­ge­no macht Prinz Ta­mi­no sich im Auf­trag der durch­trie­be­nen Kö­ni­gin der Nacht auf die Su­che nach de­ren Toch­ter Pa­mi­na, die sich in den Fän­gen des

mäch­ti­gen Sa­ras­tro be­fin­det. Be­glei­tet wird die Su­che von sich im­mer wie­der neu for­mie­ren­den Schwär­men pro­ji­zier­ter Licht­punk­te, von zer­plat­zen­den Bal­lon­brüs­ten und den bes­tens auf­ge­leg­ten Ham­bur­ger Sym­pho­ni­kern un­ter der Lei­tung von Wil­lem Went­zel. Be­son­ders be­geis­tert das stimm­star­ke Sän­ger­team mit Sung­hyun Kim als Ta­mi­no und Narea Son als Kö­ni­gin der Nacht. Al­so: Hin­ge­hen und ver­zau­bern las­sen!

Thea­ter­Quar­tier: 30.5., 1., 4., 8., 12., 14. und 18.6, Gauß­str. 190, 28 Eu­ro, Tel. 45 33 26

Pa­pa­ge­no (Chris­ti­an Lan­ge) ist zu­sam­men mit Prinz Ta­mi­no auf der Su­che nach der schö­nen Pa­mi­na. Die „drei Da­men“wol­len Prinz Ta­mi­no (Sung­hyun Kim) be­zir­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.