Die Kri­mi-Ex­per­ten

Drei der letz­ten vier Spie­le wur­den erst in den letz­ten Se­kun­den ent­schie­den

Hamburger Morgenpost - - SPORT -

mit dem fi­na­len Wurf nur die Un­ter­kan­te der L tt ge­trof­fen hat­te.

„Ein, zwei Zen me­ter tie­fer un der Ball wä­re dr ge­we­sen und w hät­ten ei­nen Punkt ge­holt“, mein­te Jan­sen am Tag da­nach. „Das ist är­ger­lich, aber so ist das eben in die­ser Li­ga. Es geht verd t “ sbe­son­de­re, nn der HSVH elt. Sie­ben von ölf Spie­len enen mit drei oder we­ni­ger To­ren Dif­fe­renz. Rich­tig deut­lich wa­ren nur die Heim­sie­ge ge­gen Hamm (32:22) und Des­sau (25:17) so­wie Nie­der­la­ge in Aue (26:35). Dass die Ham­bur­ger als Auf­stei­ger in fast al­len Spie­len auf Au­gen­hö­he sind, nennt Jan­sen „ei­ne Qua­li­tät, die auch un­se­re Men­ta­li­tät zeigt. Die Jungs glau­ben an sich.“Heu­te wol­len sie zu­rück­schla­gen. Span­nung ist (fast) ga­ran­tiert! die

Ham­burgs Jan Forst­bau­er (r.) traf ge­gen Ems­det­ten drei Se­kun­den vor der Schluss­si­re­ne nur die Un­ter­kan­te der Lat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.